Corey Taylor: Partnerin des respektlosen Fans soll sich neuen Freund suchen

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Corey scheint noch immer stinksauer zu sein: Nach dem Konzert in Kanada, bei dem er einen Fan wegen respektlosen Verhaltens rauswerfen ließ, äußerte der Slipknot-Frontmann sich jetzt via Twitter und Radio-Interview zum Vorfall.

Taylors Äußerung auf Twitter ist schnell zusammengefasst: „Cunt“. Im Radio-Interview erklärte Corey dann etwas differenzierter, was an dem Abend in Toronto passiert war:

Er war ein Troll, im echten Leben halt. Er war mir gegenüber die ganze Zeit ziemlich respektlos; nichts was ich jetzt im Radio wiederholen könnte. Aber ich schaute es mir halt eine Weile an… Im Ernst, was da im Video zu sehen ist, ist wirklich nur der Gipfel, ich versuchte den Typen die ganze Show über zu ignorieren, kam dann aber schließlich zu dem Punkt, wo ich mir sagen musste: ‘Nein. Das lassen ich mir nicht weiter bieten.“

Kein Smartphone-Problem

Anscheinend wurde Corey Tylor also von dem respektlosen 19-Jährigen beleidigt und die Eskalation lag nicht nur daran, dass der vermeintliche Slipknot-Fan sich, wie zunächst vermutet, zu intensiv mit seinem Mobiltelefon beschäftigte. Was den Frontmann aber ärgert ist, dass der Rauswurf schließlich auch die Partnerin des jungen Mannes betraf:

Was nervt ist, dass das Mädchen was mit ihm unterwegs war, wohl ein echter Fan war, und mit ihm gehen musste, da er ihr Fahrer für diesen Abend war.“

Dafür, dass das nächstes Mal nicht passiert, hat der gute Corey einen Tip an den weiblichen Slipknot-Fan:

Schätzchen, such dir einen besseren Typen. Der Typ an deiner Seite scheitert am Leben.“

teilen
twittern
mailen
teilen
Jay Weinberg kann wieder ohne Hilfe laufen

Jay Weinberg, der bis Anfang November 2023 bei Slipknot trommelte, musste sich zuletzt einer Operation an der Hüfte sowie am Oberschenkelknochen unterziehen. Die Heilung ist nun mittlerweile so weit fortgeschritten, dass der Musiker wieder ohne Hilfe laufen kann. Dies vermeldete der Sohn von Bruce Springsteen-Schlagzeuger Max Weinberg in den Sozialen Medien. Auf einem guten Weg "2024 hat begonnen und läuft", schreibt der 33-Jährige. "Also: Läuft ohne Hilfe, aber das ist okay für mich. Gestern war mein erster ganzer Tag, an dem ich seit meiner OP im November ohne Krücken gelaufen bin. Und das war super. Ich bin so begeistert, dass…
Weiterlesen
Zur Startseite