Exklusive Judas Priest Vinyl mit dem Metal Hammer 03/24

Corey Taylor will mit Mushroomhead auf Tour gehen

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Slipknot befinden sich zur Zeit im Studio um ihr neues Album zu produzieren.

Sänger Corey Taylor denkt schon einen Schritt weiter und hat für die nächste Tour bereits große Pläne.

„Ich habe ernsthafte Pläne eine Tour mit Mushroomhead und Slipknot zu machen. Das wird wahrscheinlich nicht sofort passieren, da Slipknot so lange weg war, wir diese ganzen Veränderungen hatten und ein neues Album machen. Wir wollen die ersten sechs bis sieben Monate für uns haben und uns neu arrangieren. Jetzt, da Dave Brockie tot ist, will ich es noch mehr. Ich wollte mit Gwar, Slipknot, Mushroomhead und Mudvayne touren. Glaub mir, früher oder später werden wir hoffentlich sehen was passiert“, so der Sänger gegenüber Live Metal.

Slipknot und Mushroomhead konnten bislang auf keine vergnügliche Vergangenheit zurückblicken. Damals wurden durch die Presse Stimmen laut, die behaupteten, es gäbe Streit zwischen den beiden maskierten Bands.

Allerdings wurde dies bereits in einem Interview mit J Mann von Mushroomhead dementiert:

„Was die Fehde zwischen uns betrifft, denke ich dass das zu 99 Prozent die Medien waren. Ich glaube nicht, dass wir jemals etwas negatives über Slipknot sagen konnten oder umgekehrt. Aber die Medien wollten natürlich verkaufen. Das war die Zeit vor dem Internet in den frühen 90ern, als Slipknot loslegten, wir unseren Vertrag unterschrieben und die Leute versuchten ihr Magazin zu verkaufen. Es war wirklich fast nur erfunden – um ehrlich zu sein, hatte ich die erfreuliche Möglichkeit mit Paul Gray abzuhängen und er war ein echt lieber Kerl. Es ist traurig, dass es gestorben ist. Er war ein toller Typ und wir haben viel über die Fehde gelacht. Und dann hatten wir da noch dieses Nebenprojekt mit Sid. Weisst du was ich meine? Die ganze Basis war einfach so verrückt weil wir eigentlich miteinander rumhingen und mit einem von ihnen zusammenarbeiteten. Das ist einfach wieder so eine Sache bei der sich Tratsch verkauft. Ich höre mir die Band gerne an und denke, dass sie echt abgehen und eines Tages will ich auch mit ihnen spielen.“

Jetzt heißt es also abwarten bis das neue Slipknot-Album erscheint und dann kann auf eine Tour der Superlative gehofft werden.

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Daher touren Def Leppard nicht wieder mit Mötley Crüe

Def Leppard waren 2022 und 2023 ausgiebig mit Mötley Crüe unterwegs. Nun gehen die Briten nach 2018 erneut mit Journey auf Tournee durch Nordamerika -- ebenfalls mit dabei im Live-Paket sind Cheap Trick, Heart und die Steve Miller Band. Schlagzeuger Rick Allen gab nun im Interview mit Moderatorin Nikki Blakk vom Radiosender 107.7 The Bone darüber Auskunft, wieso die Gruppe nicht weiter auf die Glam Metal-Legenden um Nikki Sixx setzt. Nur Hits "Wir waren mit Mötley Crüe inklusive Pausen für ungefähr 18 Monate auf Konzertreise", beginnt der Def Leppard-Trommler seine Argumentation. "Und wir fanden irgendwie, dass wir schon so ziemlich überall…
Weiterlesen
Zur Startseite