Toggle menu

Metal Hammer

Search

Cranial: Exklusive Songpremiere von ‘Faint Voice’

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Auferstanden aus der Asche der geradezu allmächtigen Omega Massif, nahmen sich Cranial die besten Bestandteile jener, kreierten ihren eigenen Sound daraus und entwickelten ihn stetig weiter. Gitarrist Michael Melchers scharte drei Musiker um sich, um das Erbe seiner einstigen Band weiterzutragen.

Hinterließ das Würzburger Quartett mit einer EP (DEAD ENDS, 2015) und seinem Debütalbum DARK TOWERS, BRIGHT LIGHTS (2017) ein dickes Ausrufezeichen in der internationalen Post Metal-/Sludge-Szene, erscheint nun am 27. September der Nachfolger ALTERNATE ENDINGS, welcher erneut über Moment Of Collapse Records als LP und CD veröffentlicht wird.

„ALTERNATE ENDINGS ist unser persönlichstes Album bisher“, so die Band. „Es geht darin um Verlust, Angst und Verzweiflung, aber gleichzeitig auch von Aufstieg und Hoffnung. Mit den vier Songs haben wir diese starken Gefühle aufgegriffen und eingefangen. Mit Ghost City Recordings und Magnus Lindberg zu arbeiten, war die perfekte Entscheidung. Sie haben uns dabei geholfen, unsere Vision umzusetzen.“

DARK TOWERS, BRIGHT LIGHTS bei Amazon

Hört hier exklusiv den neuen Cranial-Song ‘Faint Voice’:

ALTERNATE ENDINGS Tracklist:

  1. Faint Voice
  2. Unceasing Lack
  3. Burning Bridges
  4. Holistic Figure

Cranial Line-up:

  • Michael Melchers (Gitarre)
  • Julian Weidhaus (Bass, Gesang)
  • Cornelius Merlin (Schlagzeug)
  • Sebastian Kröckel (Gitarre)

ALTERNATE ENDINGS hier vorbestellen

Werbung

teilen
twittern
mailen
teilen
Tim Lambesis: Stunde der Wahrheit

Das komplette Interview mit Tim Lambesis von As I Lay Dying findet ihr in der METAL HAMMER-Oktoberausgabe 2019, erhältlich am Kiosk oder über diesen Link: >>www.metal-hammer.de/as-i-lay-dying<< Seit seiner Entlassung auf Bewährung Ende 2016 hat Tim Lambesis jede Interview-Anfrage abgelehnt. Nun liefert der As I Lay Dying-Sänger Antworten – im exklusiven METAL HAMMER-Gespräch, einem der emotionalsten Interviews in der 35-jährigen Geschichte dieses Magazins. METAL HAMMER: Was für ein Typ war Tim Lambesis im Jahr 2013? Tim Lambesis: Ich befand mich in der dunkelsten Phase meines Lebens. Nicht nur am Tag meiner Verhaftung, sondern über einen längeren Zeitraum hinweg. Aus heutiger Sicht…
Weiterlesen
Zur Startseite