Cro-Mags-Sänger John Joseph erklärt im Video: „Meat Is For Pussies“

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Wie erfolgreich sein Buch „Meat Is For Pussies“ in Metal-Kreisen während der Festival-Saison sein kann, ist fraglich. Cro-Mags-Sänger John Joseph ist sich trotzdem sicher, dass der Fleischverzicht für ihn die beste Entscheidung war und andere Menschen ihm folgen sollten.

Immerhin sei er immer noch im Geschäft, trainiere für den Ironman Triathlon und gehe jeden Tag ins Fitness-Studio. Also könne er durchaus Rat geben, wenn es um eine Art Fitness-Trainer-Buch geht.

Wer das Buch kaufen soll? Die Frage beantwortet im Vorwort Dr. Fred Bisci indem er betont, dass „Meat Is For Pussies“ geraudeaus geschrieben sei und für jeden, der sein Leben ändern wolle, genau das Richtige sei.

Noch immer nicht überzeugt? Vielleicht hilft ja die persönliche Ansprache? Sie wird auch moderiert von Corey Feldman, der mit LOST BOYS mal einen guten Film hatte:

teilen
twittern
mailen
teilen
Die besten Anti-Weihnachtsfilme: Mit diesen Streifen übersteht ihr das Fest der Liebe

Zum Fest der Liebe tropft die Mattscheibe buchstäblich vor Schnulz, der im Programm läuft. Alljährlich werden dieselben Komödien ausgepackt und Märchenprinzen abgeschleppt. An dieser Stelle soll nicht von einem Problem gesprochen werden, aber: Was ist, wenn man mit knallengen Glitzerleggings an Prinzen-Ärschen und dem ewigen, feuchten Kuss im filmisch inszenierten Kunstschneeschauer nichts anfangen kann? Folgende Filme versprechen eine friedliche Weihnacht; zwar ohne makellose Liebesbotschaft, dafür mit jeder Menge Gewalt und Grusel, dementsprechend stärkere Nerven für die wirklich harten Zeiten mit Oma und Plätzchen unterm Baum. Stirb langsam (Die Hard) Früher – bevor Netflix & Co. den klassischen TV-Sender aus den…
Weiterlesen
Zur Startseite