Toggle menu

Metal Hammer

Search
Spezial-Abo

Danzig über die Misfits-Reunion: “Man muss es genießen und geschehen lassen, bevor alle sterben”

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Glenn Danzig, Jerry Only und Gitarrist Doyle Wolfgang von Frankenstein finden sich auf dem Riot Fest in diesem Jahr zu unwahrscheinlichsten Horrorpunk-Reunion des Jahres zusammen. Die Misfits werden in (beinahe) Original-Besetzung auf der Bühne stehen – ein Umstand, der nach jahrelangem Streit zwischen Jerry Only und dem chronisch miesepetrigen Glenn Danzig kaum realisierbar wirkte.

Gegenüber dem US-Rolling Stone gab sich letzterer allerdings erstaunlich gut gelaunt und gab zu Protokoll, was ihn zu einem Umdenken in Reunion-Angelegenheiten bewegt habe: Die Tode vieler Musiker in den letzten Monaten. “Es war ein Schock, so viele Musiker in diesem Jahr sterben zu sehen”, so Danzig. “Eine Menge von ihnen waren noch nichtmal wirklich alt. David Bowie’s Tod kam aus dem Nichts, genau wie der von Prince. Und wie ich schon bei Dio und Peter Steele gesagt habe: Wenn du ein Musik-Fan bist, dann glaubst du, dass diese Künstler für immer da sein werden, aber du solltest sie genießen, während es sie gibt, denn du weißt niemals was passieren wird. Du musst es geschehen lassen und genießen, bevor alle sterben!” 

Man habe sich aber nicht über Nacht zusammengerauft: “Es gab eine Mediation und von da aus hat es sich entwickelt. Wir haben eine Menge Dinge überwunden und einige bestimmte, lange im Raum stehende Probleme beigelegt”, so der Sänger. “Es war keine Sache, die über Nacht passierte.”

teilen
twittern
mailen
teilen
Mötley Crüe: Tommy Lee nennt wahren Grund für Reunion

Mötley Crüe haben sich bekanntlich Ende 2019 wieder reformiert und eine Stadiontournee in den USA angesetzt - und das trotz eines Vertrags, der ihnen genau das verbietet. Als Motivation für die Reunion haben die Glam-Metaller das durch ihren Netflix-Film ‘The Dirt’ aufgeflammte Interesse jüngerer Fans an der Band angegeben. Drummer Tommy Lee hat nun in einem Interview den wahren Grund offenbart (siehe Video unten). Auf die Entscheidung angesprochen, den besagten Vertrag zu zerstören und mit Def Leppard und Poison auf Stadiontour gehen zu wollen, sagte der Mötley Crüe-Schlagzeuger: "Das war's für uns. 2016, ich werde es nie vergessen. Ich glaube,…
Weiterlesen
Zur Startseite