Toggle menu

Metal Hammer

Search
Spezial-Abo

Darkthrone veröffentlichen ersten Song von ARCTIC THUNDER

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Darkthrone haben den ersten Song ihres kommenden Albums ARCTIC THUNDER veröffentlicht, das im Oktober erscheinen wird. Hört den Song ‘Tundra Leech’ unten!

In dem rund acht Minuten langen Track gibt es aber nicht nur den Song zu hören, sondern auch eine umfangreiche Erklärung von Mastermind Fenriz zu den Riffs und Details des Songs.

Schon im Vorfeld kündigte die Band an, dass die Platte „deutlich primitiver und ernsthafter“ sein wird, als gewöhnlich. Die Vocals wurden ausschließlich von Ted Skjellum eingesungen, der eher unter seinem Pseudonym Nocturno Culto bekannt ist. Die Platte sei nach einer obskuren, norwegischen Band der 80er benannt, wie Fenriz außerdem zu Protokoll gibt. Diese hätte er zuvor um Erlaubnis gefragt. Das Cover stammt aus dem persönlichen Bildarchiv der Black Metal-Legende und zeigt einen Campingtrip nach Spålsberget in Nordmaka.

Die Tracklist von ARCTIC THUNDER liest sich wie folgt:

  1. Tundra Leech
  2. Burial Bliss
  3. Boreal Fiends
  4. Inbred Vermin
  5. Arctic Thunder
  6. Throw Me Through The Marshes
  7. Deep Lake Trespass
  8. The Wyoming Distance

teilen
twittern
mailen
teilen
Ohne Patch kein Metal? Tribut an die Kutte

Einst als Reparaturwerkzeug erfunden, ist der Flicken(-teppich) bei Metallern quasi ein Muss. Mindestens ein Patch mit Band-Logo, Album-Cover, Symbolen oder ähnlichen Grafiken gehört auf jede anständige Kutte. Hinten ein großer, vorne die kleinen - dieser "Design-Regel" folgend, sind die in der konservativen Presse sogenannten "schwarzen Gestalten" doch viel bunter als beschrieben. "An den Kleidern trugen die drei / Löcher und bunte Flicken, / Aber sie boten trotzig frei / Spott den Erdengeschicken." (aus ‘Die drei Zigeuner’, Nikolaus Lenau, 1838) Angefangen hat diese von den Rockern abgeschaute spezielle Personalisierung in den Siebziger Jahren. Als Hard Rock und Heavy Metal groß wurden,…
Weiterlesen
Zur Startseite