Toggle menu

Metal Hammer

Search
Heaven Shall Burn

Dave Mustaine: ENDGAME sei besser als DEATH MAGNETIC

von
teilen
twittern
mailen
teilen

[Update:] In einer TV-Show wurde kurz auf die Streitereien zwischen Megadeth und Metallica angespielt, was James Hetfield zu einer ironischen kleinen Mustaine-Persiflage animierte:

Viele Fans wünschen sich endlich ein Ende des ständigen Streits zwischen Metallica und ihrem ehemaligen Gitarristen Dave Mustaine. Der gießt nach der beinahe-Aussöhnung anlässlich von Metallicas Aufnahme ich die Rock’n’Roll Hall of Fame (Details s.u.) trotzdem wieder neues Öl ins Feuer.

In einem Radio-Interview erklärte der Megadeth-Chef kürzlich, sein neues Album ENDGAME sei doch wohl besser als DEATH MAGNETIC von Metallica. Angesprochen wurde er auf die ständige Fragerei bzgl. Metallica. Sie sei ihm eigentlich egal, antwortete Dave Mustaine – mit Begründung.

„Ich rede nicht gerne darüber, denn ich habe ein neues Album veröffentlicht und ich habe beide Alben gehört [seines und DEATH MAGNETIC von Metallica] und ich finde, das meines besser ist. Das ist nicht böse gegen Metallica gemeint, sondern einfach meine Meinung. Sie haben einige Platten veröffentlicht, die besser als meine waren – aber eben nicht besser als alles von mir. Und schon gar nicht besser, als das Material, das wir zusammen geschrieben haben.“

Zusätzlich genießt er natürlich auch den Medienzuspruch, den ENDGAME momentan genießt:

„Ein wichtiges Magazin in England hat auch schon geschrieben, dass das neue Megadeth-Album besser ist, als Metallica.“
(hier die Details)

Den Gerüchten um eine Tour der großen Vier des Thrash – also Metallica, Slayer, Megadeth und hier die Details)

Den Gerüchten um eine Tour der großen Vier des Thrash – also Metallica, Slayer, Megadeth und Anthrax – verpasst er allerdings eine Absage:

„Das sind nur Gerüchte. Wir wissen jetzt sicher, dass es ein Gerücht ist. Unser Manager hat ihren kürzlich getroffen und meinte, da sei nichts dran. Und wenn es die Manager nicht wissen, dann ist da auch nichts dran.“

Weitere Megadeth-Artikel und Hintergründe:
+ Gerüchte um gemeinsame Tour: Metallica, Slayer, Megadeth, Anthrax
+ Dave Mustaine (Megadeth) wird mit seiner Biographie schocken
+ Dave Mustaine gratuliert Metallica zur Aufnahme in die Hall of Fame


teilen
twittern
mailen
teilen
James Hetfield spricht über die Zukunft von Metallica

Vergangenen Donnerstag, am 30. Januar, hatte Metallica-Gitarrist und -Sänger James Hetfield seinen ersten öffentlichen Auftritt nach seinem zweiten Entzug. Das Ganze fand im Rahmen einer Ausstellung im Petersen Automotive Museum statt, das wieder hergerichtete Oldtimer im Besitz von Hetfield zeigt. Im Interview mit Museumsdirektor Terry L. Karges sprach der Musiker auch über die nähere Zukunft seiner Band. Auf die Frage, wann die Fans denn das nächste Studioalbum von Metallica erwarten dürften, sagte "Papa Het": "Das ist eine tolle Frage. Wir wissen es nicht. In diesem Augenblick sitze ich im Petersen Museum und weiß nicht, was als nächstes passieren wird. Das ist das…
Weiterlesen
Zur Startseite