David Ellefson & Jeff Young: neue Band hat illustre Einflüsse

von
teilen
twittern
mailen
teilen

David Ellefson hat neben Dieth bekanntlich auch eine neue Band mit seinem Kings Of Thrash-Kumpan Jeff Young gegründet. Dort schreiben die beiden ehemaligen Megadeth-Musiker eigene Musik. Über die Ausrichtung der Formation hat Young nun im Interview im ‘The Good The Band & The Ugly’-Podcast gesprochen.

Extrem versatil

„Da ist alles dabei“, holt Jeff aus. „All unsere Einflüsse sind drin. Manches ist so heavy wie Megadeth, aber es wäre nicht authentisch, wenn wir nur Mustaines Stil hernehmen. […] Natürlich ist das ein Einfluss, denn wir haben den ganzen Prozess durchlaufen, sind Teil dieser Geschichte und haben diese Musik gespielt. Doch wir klingen wie all das Zeug, mit dem wir aufgewachsen sind. Zudem haben David Ellefson und ich zehn verschiedene Leben seit Megadeth gelebt. Wir haben viel als Musiker getan, also bringen wir all das mit ein.“

Anschließend fährt Young fort: „Wir wollen den Fans schon so eine Art SO FAR, SO GOOD… SO WHAT!-Sound geben, weil wir viele Fans in diesem Genre haben. Das Album holte auch Platin, daher gibt es eine Million Leute, die uns kennen. Also geben wir ihnen ein bisschen davon, aber wir wollen ihnen auch all das andere Zeug geben, das wir anbieten können. Es ist ein vielfältiges Album. Und wir freuen uns wirklich darauf, die anderen Musiker vorzustellen. Darauf werden wir noch eine Weil warten müssen. Wir werden hoffentlich noch im Juli mit den Schlagzeugaufnahmen anfangen. In Form von Demos haben wir mehr als ein Album, wahrscheinlich fast zwei Alben. Also wird es ein Kampf unter den Tracks, welcher es auf die Platte schafft.“

🛒  MEGADETH-SHIRT BEI AMAZON HOLEN!

Auf die anderen Musiker angesprochen, erwiderte der Kollege von David Ellefson: „Eines kann ich sicher sagen: Der Drummer und der Sänger stammen beide nicht aus den USA. Außerdem gab es ein Gerücht, dass es ein brasilianischer Sänger ist. Aber es ist kein brasilianischer Sänger.“

Youtube Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Youtube
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.


Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Einmal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Marty Friedman hat RISK seit 25 Jahren nicht mehr gehört

Dass Bands während ihrer Laufbahn immer mal etwas Neues probieren, ist nur allzu verständlich. Die Reaktionen auf derlei Experimente sind meist recht durchwachsen. So geschehen auch bei dem achten Studioalbum von Megadeth. Als RISK 1999 erschien, war die Truppe um Dave Mustaine schon längst eine Metal-Größe samt treuer Anhängerschaft. Der Misserfolg der Platte hatte jedoch zur Folge, dass sich einige Fans abwendeten und die Band sich von ihrer langjährigen Plattenfirma sowie dem Manager trennte. Auch der damalige Lead-Gitarrist Marty Friedman verließ Megadeth während der anschließenden Tournee. 2007 erklärte Bandchef Mustaine dazu: „Ich erklärte Marty nach RISK, dass wir zu unseren…
Weiterlesen
Zur Startseite