Toggle menu

Metal Hammer

Search
METAL HAMMER PODCAST Folge 1 mit Doro Pesch https://www.metal-hammer.de/wp-content/uploads/2020/11/27/09/mh-podcast-beitragsbanner.gif

Deafheaven: Live Radio-Session

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Die Maida Vale Studios erlangten weltweite Berühmtheit vor allem durch die „Peel Sessions„. Auch seit dem Tod des Radio-Moderators John Peel im Jahr 2007, der zahlreichen Rock-Bands zur Berühmtheit verhalf, produziert die BBC weiterhin Live-Aufnahmen in dem Studio.

Auf ihrer Tour durch Europa fanden sich jetzt Deafheaven dort für die Sendung BBC Radio 1’s The Rock Show ein und spielten 4 von 5 Songs ihres aktuellen Albums NEW BERMUDA.

Hört hier, wie die US-amerikanischen Black-Metaller über das analoge Mischpult MV4’s SSL 9000J klingen:

Spezial-Abo
teilen
twittern
mailen
teilen
Als AC/DC drohten Australien zu verlassen

Die Siebziger Jahre waren andere Zeiten. Auch wenn die sexuelle Befreiung in den Sechizgern mit der Hippie- und Peace-Bewegung bereits ihren Anfang genommen hatte, hatten die Moralapostel immer noch einiges zu sagen. So auch in Australien, wo AC/DC 1976 durch die Lande tourten - und dabei auf zum Teil heftigen Widerstand stießen. Grenzwertig Stein des Anstoßes waren das sexualisierte Gehabe und Auftreten der Band sowie die anzüglichen Themen in Songs wie ‘Dirty Deeds Done Dirt Cheap’ und ‘Ain't No Fun Waiting Around to Be a Millionaire’. Zum einen wurde Bon Scott, der Sänger jener Songtexte, von den weiblichen Fans als…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate METAL HAMMER nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €