Toggle menu

Metal Hammer

Search
Exklusives Powerwolf-Album nur in METAL HAMMER 07/2021

Deafheaven kündigen neues Album an

von
teilen
twittern
mailen
teilen

[Update] Nachdem Deafheaven kürzlich ihren neuen Song ‘Honeycomb’ veröffentlichten, folgt nun wenig später auch die Ankündigung eines neuen Albums. Demnach wird die Band aus San Francisco am 13. Juli ihre vierte Studioplatte unter dem Titel ORDINARY CORRUPT HUMAN LOVE veröffentlichen.

Im gleichen Atemzug kündigten die Black Metaller außerdem einige Konzerte in den USA an, um ihr kommendes Album gleich an die Hörerschaft zu bringen.

Romantische Motivik

Für ORDINARY CORRUPT HUMAN LOVE arbeiteten Deafheaven erneut mit Produzent Jack Shirley zusammen. Der Titel ist dabei an die britische Novelle ‘The End Of The Affair’ von Graham Greenes angelehnt.

Diese erschien 1951 und spielt während und nach dem zweiten Weltkrieg. Das Motiv der dunstig sehnsüchtigen Romantik soll sich durch das ganze Album hindurchziehen.


[Originalmeldung vom 18.4.2018] Deafheaven überraschen die Hörerschaft mit einem neuen Song. ‘Honeycomb’ ist ganze elf Minuten lang und verbindet melodischen Black Metal mit Videoschnipseln und verbreitet herrlich schwarze Frühlingsatmosphäre.

Das letzte Album der Blackgaze-Band erschien vor knapp drei Jahren. Seitdem gaben Deafheaven keine großartig artikulierten Auskünfte zu ihrem aktuellen musikalischen Schaffen.

Mögliche Hinweise

Ende Januar postete der Trupp ein Bild über Facebook aus dem Studio, was Spekulationen zu neuen Aufnahmen zuließ, aber von der Band umkommentiert blieb. Ob ein baldiger Nachfolger zu NEW BERMUDA in Sicht ist, steht noch nicht fest.

Seit diesem Jahr wurde außerdem Doomriders-Musiker Chris Johnson als Bassist ins Band-Line-Up aufgenommen, wie Deafheaven ebenfalls über die sozialen Medien erkennen ließ.

Hört hier den neuen Song von Deafheaven:

Spezial-Abo
teilen
twittern
mailen
teilen
Bonsai Kitten: Neuer Videoclip zu ‘Dead Man Walking’

Ursprünglich im Punk’n’Roll-Umfeld angesiedelt und mit beherzten Cover-Versionen von etwa Alice Coopers ‘Poison’ auf sich aufmerksam machend, haben die Berliner um Sängerin und Band-Gründerin Tiger Lilly Marleen in ihrer 15-jährigen Karriere schon ein paar personelle und auch stilistische Modifikationen hinter sich. In Line-up-Belangen abermals neu aufgestellt, erfolgt auf LOVE AND LET DIE (2020) die jüngste Häutung von Bonsai Kitten. Mit den 2018er-Neuzugängen Marc Reign (ehemals Destruction, Morgoth) am Schlagzeug sowie André "Wally" Wahlhäuser (Psychopunch, V8 Wankers) an der Gitarre hat sich die Bandbreite der Gruppe nun noch mal erheblich gesteigert. Seine Ursprünge nie völlig verleugnend, schafft es das Quartett 2020…
Weiterlesen
Zur Startseite