Toggle menu

Metal Hammer

Search

Death streamen Klassiker

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Relapse veröffentlichte den gesamten Band-Katalog in remasterten Versionen. SCREAM BLOODY GORE kann in verschiedenen Editionen erworben werden. Darunter CDs, LPs und limitierte Box-Sets oder Kassetten-Versionen.

Deaths Debüt wurde neu gemischt – die Grundlage waren dabei die Original-Aufnahmen von Alan Douches (Death, Mastodon, Nile). Dazu gibt es noch unveröffentlichtes Material wie Demo-Aufnahmen und Probe-Sessions. SCREAM BLOODY GORE steht ab sofort über Relapse.com als Preorder bereit.

Außerdem kann die neue Version von ‘Zombie Ritual‘ gestreamt werden. Relapse stellt den Song auf ihrem SoundCloud-Profil zum Anhören bereit.

SCREAM BLOODY GORE erschien 1987. Es ist damals wie heute ein wegweisendes Album. Death und Chuck Schuldinger wurden zu Legenden. Der Bandkopf verstarb am 13. Dezember 2001 an Krebs.

Werbung

teilen
twittern
mailen
teilen
Lauschaffäre: Was ist eigentlich Technical Death Metal?

Metal ist eine der subgenrevielfältigsten Musikarten überhaupt. Wenn man seinen Blick in ein paar Nischen wirft, findet man in einer auch ein Genre, dass sich Technical Death Metal nennt, häufig auch als Tech Death bezeichnet. Dieser entwickelte sich gegen Anfang bis Mitte der neunziger Jahre und entsprang, wie der Name schon vermuten lässt, dem Schoß des Death Metal. Im Gegensatz zu seinem brachial unermüdlich knüppelndem Vorbild zeichnet sich dieser Musikstil durch technische Fertigkeiten und komplexes Songwriting aus.   Musiker zeigen dabei, dass sie Ahnung von ihrem Instrument haben und involvieren knifflige Spielerin in das monströse Konstrukt des Death Metal. Aufgrund des experimentellen Spiels…
Weiterlesen
Zur Startseite