Toggle menu

Metal Hammer

Search
Spezial-Abo

Decapitated machen weiter – nach dem Tod des Drummers und Verlust des Sängers

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Es war keine leichte Entscheidung, die Decapitated treffen mussten. Trotzdem ist sie gefallen – und die Band wird weitermachen.

„Es wird nicht mehr das gleiche sein, aber ich möchte es probieren,“ schreibt Gitarrist Waclaw „Vogg“ Kieltyka in einem offiziellen Statement. „Ich bin sicher, Vitek und Covan werden mich unterstützen und glücklich damit sein.“

Schlagzeuger Witold „Vitek“ Kieltyka verstarb 2007 bei einem Autounfall, an dessen Folgen Sänger Adrian „Covan“ Kowanek bis heute leidet.

Falls nun also jemand Sänger oder Drummer einer Death Metal Band werden möchte, und glaubt, die großen Fußstapfen ausfüllen zu können, die der Verlust der beiden Musiker hinterlassen hat, kann er sich per Mail bewerben: decapitatedband@gmail.com.

Der Decapitated-Unfall und seine Folgen:

+ Decapitated-Sänger bittet um Spenden für Arztrechnungen
+ Nach Tod des Drummers bleibt Decapitated-Zukunft ungewiss
+ Nachruf: Decapitated Drummer Vitek verstarb mit 23 Jahren

teilen
twittern
mailen
teilen
Internet-Fundstück: Kinder reagieren auf System Of A Down

Es ist ein beliebtes Internet-Format: Menschen reagieren auf bestimmte Gegenstände, Videos oder Videospiele. Auch Metal-Bands werden in diesen Videos oft als Gegenstand der Untersuchung herangezogen, so gibt es beispielsweise ein Video, in dem Kinder zum erstmals Iron Maiden hören. In einer neuen Folge wird herausgefunden, was die junge Generation von System Of A Down hält. Neben einem Mädchen, dass sich gleich vorab als Fan äußert, fällt das Urteil auch insgesamt sehr positiv aus - obgleich ein wenig Kritik an den Shouts von Frontmann Serj Tankian fällt. Seht hier die Reaktionen der Kinder zu System Of A Down hier: https://www.youtube.com/watch?time_continue=4&v=lbPKwPVbxVQ
Weiterlesen
Zur Startseite