Toggle menu

Metal Hammer

Search
Heaven Shall Burn

Demo-Versionen zu Machine Heads THROUGH THE ASHES OF EMPIRES online

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Machine Head – Through The Ashes Of Empires

Mit THROUGH THE ASHES OF EMPIRES erschien am 16. Dezember 2003 das fünfte Album der kalifornischen Neo-Thrasher Machine Head.

Da sich das Release 2013 zum zehnten Mal jährt, haben sich Robb Flynn & Co. für ihre Fans ein nettes Schmankerl einfallen lassen: Sie haben die Demo-Versionen der Songs ‘Imperium’, ‘Days Turn Blue To Gray’ und ‘Descend The Shades Of Night’ auf Youtube veröffentlicht.

Die Songs könnt ihr euch unten im Player anhören.

Besonders interessant: Sänger Robb Flynn erklärt ausführlich in seinem Blog auf der Facebook-Seite von Machine Head die gesamte Entstehungsgeschichte der Demos, den damaligen Zustand der Band nach der Trennung von Ahrue Luster und die schwierige Suche nach Labels, da zu diesem Zeitpunkt in den USA kein Label an einer Zusammenarbeit mit Machine Head interessiert war.

Die Songs ‘Imperium’, ‘Days Turn Blue To Gray’ und ‘Descend The Shades Of Night’ sind demzufolge erst etwa eine Woche vor den Aufnahmen fertiggeworden:

„Wir gingen im Juli 2003 in die Sharkbite Studios, mit Mark Keaton als Tontechniker und mir zum ersten Mal als Produzent. Obwohl ‘ Imperium’, ‘Days Turn Blue To Gray’ und, zum Teil, ‘Descend…’ erst eine Woche davor „fertig“ wurden, hab ich diese Songs nie wirklich gesungen.

Ich hab mir den Arsch aufgerissen und so viele Lyrics wie möglich geschrieben, hab ein paar Zeilen über Genevras (Robbs Frau) heroinsüchtigen Vater über den Vers von ‘Days’ gesungen, schrieb den Mittelteil von ‘Days’ nachdem ich den gregorianischen Gesang am Anfang von Justin Timberlakes ‘Cry Me A River’ gehört habe, und hab mir irgendwie einige kitschige, aber akzeptable Lyrics für ‘Imperium’ rausgeleiert, am Ende der Demo ist es allerdings so, dass man einfach hört, wie ich einige Töne durcheinander nuschle, die wie Worte klingen sollten.“


teilen
twittern
mailen
teilen
Heute vor 50 Jahren: Das Black Sabbath-Debüt erscheint

Genau heute vor 50 Jahren erblickte das Debütalbum der Kult-Band um Ozzy Osbourne das Licht der Welt. Black Sabbath legten damit den Grundstein für das gesamte Heavy Metal-Genre, und auch heute noch haben die düsteren Riffs von Riff-Gott Tony Iommi nichts von ihrer magischen Anziehungskraft verloren. Außerdem gibt es hier einige alte offizielle Clips sowie Live-Aufnahmen der Band zu sehen: https://www.youtube.com/watch?v=6jdAe2Qrsq0 https://www.youtube.com/watch?v=K3b6SGoN6dA https://www.youtube.com/watch?v=0qanF-91aJo https://www.youtube.com/watch?v=0lVdMbUx1_k https://www.youtube.com/watch?v=iCeG4AKCLrU Dass Black Sabbath nicht nur Metal-Fans glücklich machen, zeigte dieser Artikel von 2013. Einem Gärtner zufolge eignet sich die Musik von Ozzy und Co. nämlich hervorragend dazu, um die Pflanzen gesund und resistent gegen Schädlinge…
Weiterlesen
Zur Startseite