Toggle menu

Metal Hammer

Search

Der Soundcheck-Countdown im Mai: Progressive Space-Opera auf der Eins!

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Auf Platz eins findet sich niemand anderes als Arjen Lucassen mit seinem unglaublich ambitionierten Progressive-Projekt Ayreon, dessen aktuelles Werk THE SOURCE das Prequel zum 2008 erschienen 01011001 darstellt und erneut mit einer umfangreichen Riege aus hochkarätigen Metal-Gaststars aufwarten kann. Entsprechend begeistert zeigte sich die Soundcheck-Redaktion: Souveräner Sieg im Mai!

Hier gibt es die ganze Rezension zu THE SOURCE

Ayreon – THE SOURCE

__________________________________________________

Auf Platz zwei findet sich ein langerwartetes Album-Comeback: A PLACE WHERE THERE’S NO MORE PAIN ist das erste Life Of Agony-Album nach der Transition von Frontfrau Mina Kaputo – und die Band zeigt sich von ihrer härteren, grungigeren Seite, die dennoch (oder gerade deswegen) zu überzeugen weiß. Platz zwei im Mai!

Hier gibt es die ganze Rezension zu A PLACE WHERE THERE’S NO MORE PAIN

Life Of Agony – A PLACE WHERE THERE’S NO MORE PAIN
__________________________________________________
Der Soundcheck-Countdown im Mai startet mit der Rückkehr von The Obsessed, die 23 Jahre lang von der Bildfläche verschwunden waren. SACRED ist dabei eine Rückkehr nach Maß – nicht zuletzt weil mit Black Sabbath gerade einer der Erfinder des Genres von Bord gegangen scheint. Die Soundcheck-Redaktion sieht das anscheinend ähnlich!

Hier gibt es die ganze Rezension zu SACRED:

The Obsessed – SACRED

Anzeige

MagentaTV erleben: Jetzt MagentaZuhause mit TV zum Aktionspreis bestellen!*

  • 100 Sender Live-TV
  • Megathek mit Top-Serien & Filmen
  • Highspeed-Internet mit bis zu 100 MBit/s
  • 24,95 € mtl. i.d. ersten 6 Monaten*

Hier Angebot sichern

Anzeige

teilen
twittern
mailen
teilen
Plattenteller mit Tobias Forge (Ghost)

Die komplette Plattenteller-Fragerunde mit Tobias Forge von Ghost findet ihr in der aktuellen METAL HAMMER-Juliausgabe. Der Mastermind hinter einer der angesagtesten Bands zurzeit entpuppt sich als wandelndes Musiklexikon, das alles hört – von Sechziger-Klassikern über Prog bis hin zu Extreme Metal. Welche war die letzte Platte, die du dir gekauft hast? Ich kaufe viele alte Alben. Und auch viele Scheiben, die ich schon habe. Und diese Tournee war so arbeitsreich, dass ich tatsächlich nur sehr wenige erstanden habe, weil ich gar keine Zeit hatte. Ich muss echt nachdenken, denn es ist ein paar Wochen her. Und normalerweise kaufe ich fast jeden…
Weiterlesen
Zur Startseite