Toggle menu

Metal Hammer

Search
METAL HAMMER PODCAST Folge 1 mit Doro Pesch https://www.metal-hammer.de/wp-content/uploads/2020/11/27/09/mh-podcast-beitragsbanner.gif

DevilDriver trennen sich von Drummer und Gitarrist

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Gitarrist Jeff Kendrick und Schlagzeuger John Boecklin haben DevilDriver verlassen. Laut Frontmann und Coal Chamber-Sänger Dez Fafara erfolgte die Trennung im Frieden:

„Es ist nichts Dramatisches vorgefallen, keine Auseinandersetzungen, es war einfach an der Zeit. Wie ich schon gesagt habe, legen DevilDriver momentan ein Pause ein, solange ich für ein neues Album und die Tour wieder bei Coal Chamber bin.“

Fafaras Nu Metal-Band Coal Chamber hatte sich nach ihrer Auflösung 2003 vor drei Jahren wieder zusammengefunden. DevilDriver, deren letztes Album WINTER KILLS 2013 erschien, werden aber weiterhin Musik machen.

„Seid euch sicher, DevilDriver werden 2016 mit einem neuen Album, an dem wir bereits schreiben, zurückkehren und euch auf Tour die massiven Moshpits bieten, die ihr gewohnt seid.“ heißt es auf der Facebook-Seite der Band.

Coal Chamber sind momentan in den Audiohammer Studios, Florida, um mit Produzent Mark Lewis (u.a. Cannibal Corpse) die Aufnhamen für ihr Comeback-Album zu beginnen. Erscheinen soll die Scheibe im Frühjahr 2015.

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

Spezial-Abo
teilen
twittern
mailen
teilen
Fear Factory: Burton C. Bell nicht an Reunion interessiert

In einem kürzlichen Interview mit "The Razor's Edge" wurde Ex-Fear Factory-Sänger Burton C. Bell gefragt, ob er bereit wäre, wieder mit seinen ehemaligen Band-Kollegen zu arbeiten. Er antwortete: "Nein, das ist, als würde man zu einer Ex-Freundin zurückkehren. Der Gedanke daran mag für eine Sekunde gut sein, aber sobald man dort ist, bereut man es. Menschen ziehen weiter aus einem bestimmten Grund, und wenn ich weiterziehe, ziehe ich weiter." Weiter stellte er klar: "Ich hatte einige großartige Momente mit ihnen, wenn ich weiter arbeiten will, will ich nach vorne schauen. Es gibt einfach Dinge, die man nicht ändern kann." Im vergangenen…
Weiterlesen
Zur Startseite