Devilment mit Dani Filth: Album fast fertig

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Cradle Of Filths Dani Filth geht fremd! Die britische Band Devilment mit ihm als Sänger hat das Debütalbum THE GREAT AND SECRET SHOW fast fertig.

Nach Aussagen der Band ist das Debut-Album THE GREAT AND SECRET SHOW zu 90% fertiggestellt, ebenso wie das Cover. Was noch fehlt, ist ein Plattenvertrag, um das Album zu veröffentlichen. Allerdings sind die Mannen mit Dani Filth zuversichtlich, dass dieser bald unter Dach und Fach gebracht wird.

Dani Filth hat die passenden Worte zu THE GREAT AND SECRET SHOW parat:

„This record possesses a very dark, creepy carnival vibe at its essence, but the majority of the time is it bludgeoningly heavy and very twisted, melodically,“ he says. „The six of us have worked very hard to write a collection of songs that does the album title justice, all swathed in a very unique and fatal horror eargasm.“

Eigentlich wollte Dani Filth nur als Sänger aushelfen, aber nachdem mit seiner Hilfe eine Demo mit acht Tracks entstand, wurde er zum festen Mitglied in der Gruppe seines Freundes Daniel Finch.

Einen Studioreport und ein Interview mit Dani Filth könnt ihr euch unten ansehen:

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Arch Enemy: Die Hörprobe von DECEIVERS

Das komplette Gespräch mit Michael Amott und Daniel Erlandsson über DECEIVERS von Arch Enemy findet ihr in der METAL HAMMER-Juniausgabe 2022, erhältlich am Kiosk oder indem ihr das Heft bequem nach Hause bestellt. Noch einfacher und günstiger geht’s im Abo! Die Hörprobe: DECEIVERS VÖ: 29.7. Handshake With Hell Der Überraschungseffekt der Single-Auskopplung zeigt auch als Album-Opener Wirkung: Klargesang in Bridge und beim dramatisch-getragenen Höhepunkt prallt auf einen garstig gesungenen Refrain und thrashige Riffs. Gitarrenfetischisten kommen nicht zuletzt mit allerlei Fill-ins und dem neoklassisch inspirierten Solo auf ihre Kosten. Deceiver, Deceiver Trabenden Melodic Death Metal mit Hardcore- und Punk-Einflüssen zu verbinden, erinnert…
Weiterlesen
Zur Startseite