Toggle menu

Metal Hammer

Search
Spezial-Abo
Logo Daheim Dabei Konzerte

Montag: Alex Benjamin, Winona Oak

Weiterempfehlen!
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Tage
  • Stunden
  • Minuten
  • Sekunden

Die Elf schlimmschönsten Metal-Bandnamen

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Auf der Reise durch das Internet stolpern wir regelmäßig über Bandnamen, bei denen man sich nur fragen kann, wie man auf solche Ideen gekommen kann! Drogen? Alkohol? Bei vollen Verstand können die Mitglieder dieser Bands definitiv nicht (immer) sein. METAL HAMMER stellt euch die zehn schlimmsten und gleichzeitig schönsten Abnormitäten der Musikwelt vor.

Eins vorweg: Es gibt eine gigantische Zahl an Bands (vor allem im Death-, Gore- und Porngrind-Bereich), die es nicht in die Top 10 geschafft haben – aber mit ihrem Namen ebenso zu fragwürdigem Ruhm gekommen sind. Wenn ihr noch weitere Ideen und Vorschläge habt, schreibt es uns in die Kommentare, auf Facebook oder per Postkarte!

Butthole Surfers

Die Arschloch-Surfer sind eine Alternative Rock-Band, die polarisiert. Radiostationen gaben ihnen trotzdem Airtime, verharmlosten den Namen allerdings in B. H. Surfers. An kreativen Ideen fehlt es den Mitgliedern nie, so heißen ihre Veröffentlichungen REMBRANDT PUSSYHORSE oder HAIRWAY TO STEVEN.

Butthole Surfers

Immanuel Cunt

Dieses gar nicht so philosophische Wortspiel ist der Band selbst zu blöd gewesen und so benannten sich die Death-Metaller nach kurzer Zeit um. Spheron wurde als neuer Name gewählt. Die Ludwigshafener sind bei Apostasy unter Vertrag und haben dieses Jahr ihr zweites Album, A CLOCKWORK UNIVERSE, veröffentlicht.

Diarrhea Planet

Sechs Leute, Garage Punk und ein Name, der die Verachtung auf die Welt ausdrückt. Laut eigenen Angaben spielen sie Pop durch einen Heavy Metal-Filter. Davon kann man sich zum Beispiel auf ihrem neuesten Release, TURN TO GOLD, überzeugen. Vielleicht wandelt sich die Welt – von Kackbraun in gold.

Diarrhea Planet

Funeral Rape

Mit Funeral Rape stellen wir euch echte Spaßköpfe vor – und ein durchdachtes Bandkonzept haben die Italiener auch noch! Die Band speilt Porn Grind und ihre Mitglieder heißen Lord Funeral, MadCock, Nun Rapist. Titel, die sie ohne Frage zu ihren Klassikern zählen, nennen sich ‘Anal Song‘, ‘Sperm Tsunami‘ oder ‘Handjobbers Unite‘. Und ihr letzter Auftritt ist im Februar auf dem Assfest gewesen. Bei der Band passt aber auch alles.

Funeral Rape

Prostitute Disfigurement

Die Niederländer gründeten sich unter dem Namen Disfigure. Verstümmelung reichte nicht – also werden seit 2001 Prostituierte zerhackt. Prostitute Disfigurement spielen (was auch sonst) Brutal Death Metal inklusive Pig Squeals. Hier wird wirklich gar kein Klischee ausgelassen.

Prostitute Disfigurement

 

Promo

teilen
twittern
mailen
teilen
Bandcamp-Aktion erzielt über 10 Mio. Euro für Künstler und Bands

Mitte März gab Ethan Diamond, Mitbegründer und CEO von Bandcamp bekannt, am 20.3.2020 auf sämtliche Gebühren zu verzichten, die üblicherweise anfallen. "Die COVID-19-Pandemie trifft Bands sehr hart, da ihre Shows und Tourneen auf unbestimmte Zeit abgesagt sind. Darum sollte es für alle, die Musik lieben, jetzt ganz besonders wichtig sein, ihre favorisierten Künstler zu unterstützen. Um noch mehr auf diese schwierige Situation von Bands und Künstlern aufmerksam zu machen, haben wir uns dazu entschlossen, am 20.03. auf unsere Verkaufserlöse zu verzichten. Und wir fordern die Bandcamp Community dazu auf, in diesem Zeitraum besonders viel Musik und Merch bei Bandcamp einzukaufen.…
Weiterlesen
Zur Startseite