Toggle menu

Metal Hammer

Search
Exklusives Metallica-Album nur in METAL HAMMER 08/2021

Die erfolgreichsten Alben von Mando Diao im Überblick #DaheimDabeiKonzerte

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Einmalig: Metal Hammer, Musikexpress und Rolling Stone machen gemeinsame Sache!

Besondere Zeiten fordern besondere Aktionen. Deshalb haben sich die Redaktionen von Rolling Stone, Musikexpress und Metal Hammer zusammengetan, um euch in den kommenden Wochen von Montag bis Freitag um 19 Uhr ein kleines Privatkonzert zeigen zu können. Und zwar auf allen drei Websites gleichzeitig! Unsere #DaheimDabeiKonzerte sind eine einmalige Aktion – jede der drei Musikredaktionen hat Künstler ausgewählt, gemeinsam präsentieren wir sie nun. Also bieten unsere #DaheimDabeiKonzerte mal einen Metal-Act, mal eine Songwriterin und ein andermal eine Elektropop-Band. Denn Musik verbindet. Schaut rein, lasst euch überraschen – und bleibt gesund!

Mando Diao: Ihre erfolgreichsten Alben im Überblick

Im Laufe ihrer 20-jährigen Karriere hat die Band ihre großen Idole Oasis in puncto Experimentierlust weit überholt: 60s-Rock, Discobeats, Mundart-Folk und Perfektpop wie ihn einfach nur Schweden hinbekommen, siehe ABBA, Roxette, The Cardigans – Mando Diao haben sich immer neuen Abenteuern gestellt und der Erfolg gibt ihnen bis heute recht. Sogar den Abgang ihres Co-Bandleaders Gustaf Norén vor fünf Jahren verkrafteten sie und stiegen vergangenes Jahr mit ihrem zweiten Album in neuer Konstellation hoch in die Charts ein – programmatischer Titel: BANG.

Im Folgenden zeigen wir, mit welchen Alben Mando Diao besonders großen Eindruck hinterlassen haben:

„Hurricane Bar“

Mando Diao - Hurricane Bar (2004, Vinyl) | Discogs

2004 erschien „Hurricane Bar“ – das zweite Album der Band, die zwei Jahre zuvor mit dem Debüt „Bring ‘Em In“ in ihrer Heimat Schweden in den Charts gelandet waren, sorgte nun auch international für Aufsehen. Es enthält Songs wie „Down In The Past“, „God Knows“ und „Clean Town“ und schaffte es in Deutschland bis auf Platz 18 der Charts. Zudem erreichte „Hurricane Bar“ Goldstatus.

🛒  „Hurricane Bar“ von Mando Diao – hier bei Amazon erhältlich

„Ode to Ochrasy“

Ode To Ochrasy

Kritiker und Fans gleichermaßen feierten „Ode to Ochrasy“, das 2006 erschien – und auch die Band hat mehrfach betont, damit ein Album geschaffen zu haben, das den Sound von Mando Diao perfekt verkörpere. Es enthält rundum gelungene Songs wie „Long Before Rock ’n‘ Roll“, „Killer Kaczynski“, „Josephine“ und „Amsterdam“ und erreichte Platz drei der deutschen Albumcharts. Ein musikalischer Erfolg, der ebenfalls vergoldet wurde.

🛒  „Ode To Ochrasy“ von Mando Diao – hier bei Amazon hören

„Give Me Fire!“

Give Me Fire (New Version)

Aber auch ein Nummer-eins-Album haben die Schweden vorzuweisen: „Give Me Fire!“ aus dem Jahr 2009 ist das bislang einzige Album, das es hierzulande in den Charts bis ganz nach oben geschafft hat. Die fünfte Studioplatte mit Songs wie „Dance With Somebody“ und „Gloria“ erreichte außerdem Platinstatus.

🛒  „Give Me Fire!“ von Mando Diao – hier bei Amazon erhältlich

Mando Diao: Ihre Performance bei #DaheimDabeiKonzerte

Nicht verpassen: Mando Diao bei #DaheimDabeiKonzerte am Montag, 11. Mai um 19 Uhr auf metal-hammer.de, rollingstone.de und musikexpress.de


Alle Konzerte auf magenta-musik-360.de und #dabei/MagentaTV sehen

Spezial-Abo
teilen
twittern
mailen
teilen
Die hässlichsten Cover-Artworks aus dem METAL HAMMER-Forum

  Egal, ob unbekannte Szenebands aus dem Underground oder Metal-Legenden wie Metallica, Iron Maiden und Slayer: Ein jeder Fan hat ein Album-Cover, das er ganz besonders grässlich findet. Im METAL HAMMER-Forum wird schon seit langem eifrig darüber diskutiert und gelästert, welche Coverartworks so garnicht gehen. Wir haben einige der "schönsten" herausgesucht und für euch oben in die Galerie gepackt. Viel Spaß dabei! Welches Cover, das nicht in der Liste vorkommt findet ihr richtig ätzend? Sagt es uns in den Kommentaren, auf Facebook, Google+ oder Twitter - und natürlich im METAL HAMMER-Forum! --- Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate METAL HAMMER nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €