Toggle menu

Metal Hammer

Search
Spezial-Abo

Metallica: Diese Musikvideos wurden besonders häufig angeschaut

von
teilen
twittern
mailen
teilen

7. ‘Hardwired’ (46 Mio. Aufrufe)

Eines der vielgeklickten Metallica-Musikvideos ist noch sehr jung. ‘Hardwired’ wurde als Lead-Single der aktuellen Studioplatte HARDWIRED… TO SELF-DESTRUCT im August 2016 veröffentlicht. Zwei Monate darauf erschien dann das Album, bei dem die Hörer sogleich von ‘Hardwired’ dem Opener empfangen werden.

Bei den 2017 stattfindenden Grammy-Awards war der Song für einen Preis in der Kategorie „Best Rock Song“ nominiert, gewann diese jedoch nicht. Geschrieben wurde der Song von Lars Ulrich und James Hetfield in knapp einer Woche. Im dazugehörigen Musikvideo ist eine Performance des Songs zu sehen, die aus schwarz-weiß-Szenen besteht.

HARDWIRED… TO SELF-DESTRUCT jetzt bei Amazon.de bestellen

6. ‘Moth Into Flame’ (47 Mio. Aufrufe)

Ebenfalls vom aktuellen Metallica-Album stammt ‘Moth Into Flame’. Der Song erschien als zweite Single zu HARDWIRED… TO SELF-DESTRUCT. Das offizielle Musikvideo sammelte noch ein paar mehr Klicks als sein Vorgänger und zeigt neben einer Performance der Band in einem alten Fernsehgerät auch etliche umherschwirrende Motten.

In einem damaligen Interview mit dem Radiosender 102.1 The Edge hatte sich Metallica-Frontmann James Hetfield kurz nach der Veröffentlichung der Platte über die Inspirationsquelle für den Song ‘Moth Into Flame’ geäußert. Dabei erklärte er, dass vor allem die Dokumentation ‘Amy’ über die verstorbene Sängerin Amy Winehouse einen Großteil der Inspiration geliefert habe und die Tatsache, dass eine so talentierte Musiker dem Ruhm zum Opfer gefallen ist. Bei der Verleihung der Grammy-Awards 2017 performten die Thrash-Titanen diesen Song gemeinsam mit  Lady Gaga. Dabei gab es aber leider ein paar technische Probleme.

5. ‘Whiskey In The Jar’ (88 Mio. Aufrufe)

Bei dem Song ‘Whiskey In The Jar’ handelt es sich ursprünglich um ein irisches Volkslied. Über die Jahre hinweg haben sich so einige Musiker dazu berufen gefühlt, dem Stück eine eigenen Interpretation zu widmen – so auch Metallica.

Der Song erschien 1998 auf dem Album GARAGE INC., auf dem lediglich Coverversionen zu finden sind. Das Musikvideo erfüllt problemlos jedes Rockstar-Klischee mit der Darstellung von eskalatösem Alkoholverzehr, nackter Haut und dem obligatorischen Ende, bei dem die sämtliche Einrichtung, zerstört wird.


teilen
twittern
mailen
teilen
‘Master Of Puppets’ ist der beste Metallica-Song

Das Urteil ist gefällt – ‘Master Of Puppets’ ist der beste Metallica-Song. Mit ‘Some Kind Of Brackets’ rief die Band vor einigen Wochen ihre Fans dazu auf den ihrer Meinung nach besten Song der Gruppe zu wählen. Die Abstimmung fand täglich vom 28. Mai bis zum 23. Juni auf der Facebook-Seite der Band sowie über deren Instagram-Story statt. Den Anfang machten 32 Songpaare, bei denen sich die Fans jeweils für ein Lied entscheiden mussten und dieses somit in die nächste Runde gewählt wurde. Die Songs wurden anfangs basierend auf Spotify-Streams ausgesucht und jeweils mit der Häufigkeit, mit der ein Song…
Weiterlesen
Zur Startseite