Die Lieblingsalben von Ahab-Frontmann Daniel Droste

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Mit Mitte Dreißig schaut AHAB-Sänger und -Gitarrist DANIEL DROSTE auf ein sehr exquisites Musikerleben zurück, das hauptsächlich von den Veröffentlichungen seiner aktuellen Band geprägt wurde. METAL HAMMER hat sich den Frontmann der Funeral Doom-Metaller, die aktuell intensiv mit dem Songwriting für ihr viertes Studioalbum beschäftigt sind, geschnappt und ihm auf den musikalischen Zahn gefühlt. Alles über Ahabs Lieblingsalben erfahrt ihr oben in der Galerie.

>>> mehr dazu lest ihr in der März-Ausgabe des METAL HAMMER

Das Heft kann einzeln und innerhalb von Deutschland für 5,90 Euro (inkl. Porto) per Post bestellt werden. Einfach eine Mail mit dem Betreff „Einzelheft Metal Hammer 03/15“ und eurer Adresse an einzelheft@metal-hammer.de schicken.
Generell können natürlich alle Hefte auch einzeln nachbestellt werden – alle Infos dazu findet ihr unter www.metal-hammer.de/einzelheft.

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Judas Priest: Heute vor 35 Jahren erschien TURBO

„Pisse schmeckt besser“, urteilte Felix 1666 über Judas Priests zehnten Langspieler TURBO. Indessen merkte MercyfulSatyr an: „Dass Judas Priest, die rechtmäßigen Götter des Metal, einen solchen Gräuel schaffen würden, ist eine Schande – nein, ein Tritt in die Eier – für alles, wofür Heavy Metal und gute Musik im Allgemeinen jemals gestanden haben.“ Und erst am 1. April dieses Jahres schrieb Slater922: „Geradezu alles an diesem Album ist scheiße – und bis zum heutigen Tag bleibt es ihr schlechtestes.“ Andere wiederum pflegen eine gegenteilige, regelrecht unpopuläre Meinung und, ja, finden TURBO sogar hörenswert. Während manche ob der Hochwertigkeit des Albums…
Weiterlesen
Zur Startseite