Exklusive Judas Priest Vinyl mit dem Metal Hammer 03/24

Die Metal-Alben der Woche vom 12.01. mit Magnum, Emil Bulls, Exit Eden u.a.

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Magnum

Der Achtziger-AOR-Einschlag ist nämlich genauso präsent wie Sänger Bob Catleys weiterhin hochagile Stimme, das Meat Loaf-Musical-hafte oder der (leider erneut nur einmalige) Bläsereinsatz von Saxofon und Trompete, diesmal im beschwingten ‘The ­Seventh Darkness’. (Hier weiterlesen)

Youtube Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Youtube
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

🛒  HERE COMES THE RAIN bei Amazon

Emil Bulls

Der Opener ‘Backstabbers’ macht im Lauf von wenigen Takten klar, dass die neue Platte erstklassig produziert und zudem ganz in alter Emil Bulls-Manier kom­poniert ist: Breite Riffs machen sofort Lust auf mehr, die Rhythmen laden zum Headbangen ein, und der Gesang Christoph von Freydorfs findet wie immer den richtigen Mittelweg zwischen lautstarker Aggressivität und klaren Melodien mit Ohrwurmpotenzial. (Hier weiterlesen)

Youtube Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Youtube
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

🛒  LOVE WILL FIX IT bei Amazon

Exit Eden

Somerville ist mittlerweile nicht mehr an Bord, das verbliebene Trio präsentiert auf FEMMES FATALES einen prozentual ausgewogenen Mix aus eigenen Nummern und weiteren Covern. (Hier weiterlesen)

Youtube Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Youtube
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

🛒  FEMMES FATALES bei Amazon

Diese und noch viele weitere aktuelle relevante Reviews findet ihr hier, in der METAL HAMMER-Januarausgabe sowie der am 19.01.2024 erscheinenden METAL HAMMER-Februarausgabe.

Spotify Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Spotify
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

***

Ladet euch die aktuelle Ausgabe ganz einfach als PDF herunter: www.metal-hammer.de/epaper

Bestell dir jetzt und nur für kurze Zeit 3 Hefte zum Sonderpreis im Spezial-Abo für nur 9,95 € direkt nach Hause: www.metal-hammer.de/spezialabo

Du willst METAL HAMMER lesen, aber kein Abo abschließen? Kein Problem! Die aktuelle Ausgabe portofrei nach Hause bestellen: www.metal-hammer.de/heftbestellung

***
Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Einmal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Die Metal-Alben der Woche vom 22.03. mit Ghøstkid, Leaves' Eyes, Hammer King u.a.

Ghøstkid HOLLYWOOD SUICIDE sorgt innerhalb der METAL HAMMER-Redaktion für Begeisterung und Ablehnung. Amanda Dizdarevic erkennt "ein gutes Gespür für knallende Auf-die-Fresse-Titel", "emotionale Tiefe" sowie "treibende Rhythmen". Tom Lubowski hingegen schreibt, dass Ghøstkid ein "ungenießbares Süppchen aus dem ,Who’s who‘ der für erzkonservative Metalheads unerträglichen Einflüsse" zusammenbrauen und die Lyrics "selten über das Niveau eines mäßig intelligenten Postpubertierenden hinausgehen". Leaves' Eyes Wie schon in der Vergangenheit entführt die Combo um Mastermind Alexander Krull einmal mehr in die Sagen- und Mythenwelt der Nordmannen. (Hier weiterlesen) Hammer King Vieles auf KÖNIG UND KAISER mag dem unvor­bereiteten Hörer schräg und übertrieben vorkommen; aber die…
Weiterlesen
Zur Startseite