Die Motörhead-Single, die es gar nicht geben dürfte

von
teilen
twittern
mailen
teilen

>>> den kompletten Artikel lest ihr in unserer Sonderausgabe METAL HAMMER LEGENDEN: MOTÖRHEAD

Motörhead-Fan Marcus Lenzen:

Ich wurde 1979 mit dem Motörhead-Virus infiziert – durch einen Artikel in der Bravo. Dieser blues-basierte Lärm, Lemmys einzigartige Stimme – das hat mich sofort gepackt. Das erste Mal live sah ich sie am 7. Dezember 1981 in Dortmund. Das Original-Tourneeplakat des Konzerts besitze ich noch heute. Insgesamt habe ich die Band 40-mal gesehen und eine große Motörhead-Sammlung angehäuft.

Ich besitze 80 10“- und 60 7“-Platten. Dazu noch rund 30 CDs, einige Videos und DVDs sowie ein Livetape, auf dem Motörheads allererster Auftritt im Roundhouse enthalten ist – mit der Hitler-Rede als Intro.

Mein größter Schatz ist jedoch ein Exemplar der nie erschienenen ersten Motörhead-Single, auf der ‘Leaving Here’ und ‘White Line Fever’ enthalten sind. Denn bevor diese Scheibe veröffentlicht werden konnte, haben Motörhead einen anderen Plattenvertrag unterschrieben. Das Teil kam also nie offiziell raus, trotzdem sind aber angeblich 2.500 gepresste Exemplare im Umlauf.

Im Winter 1989 entdeckte ich ein solches in einem Londoner Plattenladen. Als der Inhaber mein Interesse bemerkte, verhielt ich mich fachmännisch und cool, verhandelte etwas und kaufte das Teil für umgerechnet 50 DM – ich hätte auch locker das Doppelte bezahlt.

Als ich während der Tour zu 1916 zusammen mit einem Kumpel Motörhead hinterherreiste, ergab sich eines Abends die Gelegenheit, nach dem Konzert mit Lemmy noch etwas zu quatschen. Nach kurzem Gespräch hielt ich ihm besagte Single unter die Nase. Er stutzte, griff zu und fing laut an zu lachen. Danach erklärte er mir, dass es diese Platte eigentlich gar nicht geben dürfte, war aber trotzdem so nett und signierte sie mir.

Weiterlesen könnt ihr in unserer Sonderausgabe METAL HAMMER LEGENDEN: MOTÖRHEAD.
Das Heft kann einzeln und innerhalb von Deutschland für 6,90 Euro (inkl. Porto) per Post bestellt werden. Einfach eine Mail mit dem Betreff „Einzelheft Metal Hammer Motörhead“ und eurer Adresse an einzelheft@metal-hammer.de schicken.
Generell können natürlich alle Hefte auch einzeln nachbestellt werden – alle Infos dazu findet ihr unter www.metal-hammer.de/einzelheft.

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Motörhead: Lemmy bekommt eine neue Action-Figur

Eine neu angekündigte Lemmy Kilmister-Action-Figur wird mit drei verschiedenen Köpfen und zehn verschiedenen Händen geliefert. Diese ermöglichen es den Fans, den verstorbenen Motörhead-Frontmann in verschiedenen Szenarien posieren zu lassen. Die Figur kommt von dem amerikanischen Spielzeughersteller Super7 und soll Lemmy in seiner "ikonischen Ära der 1980er Jahre mit aufwändiger Bemalung, Details und Einzelheiten einfangen." Das Besondere an dieser zehn cm großen Figur ist, dass man die verschiedenen Köpfe (einschließlich "neutraler Kopf", "knurrender Kopf" und "Sonnenbrillenkopf") und die verschiedenen Hände austauschen kann. Darunter eine, die einem den Mittelfinger zeigt, und eine andere, die eine Zigarette hält. Außerdem gibt es eine Whiskey-Flasche,…
Weiterlesen
Zur Startseite