Toggle menu

Metal Hammer

Search
Spezial-Abo

Die Simpsons lehren: Judas Priest is not death metal

von
teilen
twittern
mailen
teilen

‚Judas Priest Is Not Death Metal‘ – The Simpsons

Die Autoren der Simpsons, die in der Folge ‚Steal This Episode‘, die vorige Woche in den USA erstmals ausgestrahlt wurde, haben einen Fehler berichtigt, der in der Metal-Szene für Aufsehen gesorgt hat: Im Zuge des Gastauftrittes von Judas Priest wurden diese als Death Metal-Band bezeichnet, was natürlich falsch ist.

In der Folge ‚Steal This Episode‘ flüchteten die Simpsons in die schwedische Botschaft, weil ein übereifriger FBI-Agent Homer wegen Video-Piraterie jagt. Das FBI will durch laute Musik von Judas Priest (mit einer abgeänderten Version von Judas Priests ‚Breaking The Law‘) die Botschaft räumen, die der Agent mit den folgenden Worten ankündigt:

„There’s only one surefire way to get fugitives out of a foreign building. Blasting death metal!“

Nach viel Kritik aus der Metalszene haben die Simpsons-Macher nun ihren Fehler berichtigt, in dem sie Bart beim Vorspann der nächsten Folge „Judas Priest is not death metal‘ an die Tafel schreiben lassen.

The Simpsons – Steal This Episode mit Judas Priest:

Glaubt ihr auch, dass es ein Fehler war – oder war der ‚Fehler‘ nur die beabsichtigte Vorlage für den darauffolgenden Vorspann? Sagt es uns in den Kommentaren, auf  Facebook, Google+ oder Twitter!

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Judas Priest: Jemand hat versucht Richie Faulkners Riff zu stehlen

Anfang dieses Jahres hatte Judas Priest-Gitarrist Richie Faulkner ein kleines Experiment gewagt und online zu einer Challenge aufgerufen. Er veröffentlichte dafür eine Reihe von Original-Riffs, die er selbst extra geschrieben hatte. Fans sollten anschließend selbst Hand an die kurzen Musikstücke legen und dabei ihre eigenen Ideen miteinbringen. Wie so oft gibt es unter begeisterten motivierten Teilnehmern doch aber auch immer mindestens einen Idioten – Pardon: Spielverderber. So scheinen einige "Trolle" ihr Bestes daran getan zu haben, um die online Challenge von Faulkner zu ruinieren. Denn laut mehrerer Beiträge, die Faulkner im Anschluss über die Sozialen Medien teilte, versuchte jemand eines…
Weiterlesen
Zur Startseite