Toggle menu

Metal Hammer

Search
Spezial-Abo
Logo Daheim Dabei Konzerte

Upcoming: Blues Pills

Weiterempfehlen!
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Tage
  • Stunden
  • Minuten
  • Sekunden

Diese Metal-Songs erwarten euch im neuen Guitar Hero

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Das Neue an der kommenden Version von Guitar Hero verbirgt sich hinter dem Zusatz „Live“, wir berichteten. Nun wurden auch die ersten spielbaren Lieder von Guitar Hero Live veröffentlicht. Wie metalinjection.net berichtet, befinden sich unter ihnen auch einige Metal-Songs:

Pantera werden demnach mit ihrem Song ‘Cowboys From Hell’
 vertreten sein. Judas Priest steuern ‘Breaking the Law’ bei. Von
 Rage Against the Machine könnt ihr ‘Guerrilla Radio’
 nachspielen. Harte Klänge gibt es auch von den Black Veil Brides mit ‘In The End’ und
 Pierce the Veil mit ‘King for a Day (feat. Kellin Quinn)’.

Das sind aber längst noch nicht alle Songs, die im Computerspiel Guitar Hero Live vertreten sein werden. Spätestens mit seinem Kanal im Internet, der ‘Guitar Hero TV’ heißen wird, wird sich die Liste der spielbaren Songs um viele Lieder erweitern.

Auf dem Kanal wird es mehrere Musikstile zur Auswahl geben. Der Clou hierbei soll nicht nur die große und häufig aktualisierte Auswahl an neuen Songs sein. Spieler von ‘Guitar Hero Live’ werden auch gegeneinander antreten und sich in ihren Fertigkeiten weltweit messen können.

Das Spiel soll im Herbst 2015 erscheinen und wird für Xbox One, Xbox 360, PlayStation 4, PS3, und Nintendo Wii U erhältlich sein.

Seht hier den Trailer zum neuen Spiel Guitar Hero Live:

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
„Call of Duty: Modern Warfare 2“: Die Remastered-Version ist ab sofort erhältlich

„Call of Duty: Modern Warfare 2“ erschien ursprünglich 2009 und schlug vor allem durch die „Kein Russisch“-Mission hohe Wellen. In der konnte man nämlich auf einem Flughafen auf unschuldige Zivilisten schießen. In der deutschen Version allerdings nicht, denn Spieler*innen wurden sofort mit einer „Game over“-Meldung für solch ein Verhalten bestraft. Aber auch abseits dieses kontroversen Levels wurde damals viel über „Call of Duty: Modern Warfare 2“ geredet. Zurecht: Denn „CoD: MW2“ ist auch ein ganz hervorragender Shooter, der auf Metacritic.com in der PS3-Fassung auf eine Durchschnittswertung von 94 Punkten kommt. „Call of Duty: Modern Warfare 2“: Die Remastered-Version Jetzt gibt…
Weiterlesen
Zur Startseite