Toggle menu

Metal Hammer

Search
Motörhead-Vinyls
Schon gewusst?

Diese ‘Orange Is The New Black’-Schauspielerin ist riesiger Metal-Fan!

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Ab 27.7.2018 ist die sechste Staffel von ‘Orange Is The New Black’ beim Streaming-Anbieter Netflix zu sehen. Die Serie rund um die Häftlinge eines Frauengefängnisses in den USA ist seit Jahren ein enormer Erfolg. Was ihr vielleicht nicht wusstet: Die Schauspielerin einer der Insassinnen ist ein waschecher Metal-Fan – und mehr!

Doch wer nur? Wer jetzt an die ‘Orange Is The New Black’-Hauptdarstellerinnen Taylor Schilling (spielt „Piper Chapman“), Kate Mulgrew („Galina „Red“ Reznikov“) oder Laura Preppon („Alex Vause“) enkt, liegt daneben und darf sich überraschen lassen.

Es handelt sich um Jessica Pimentel, die in der Rolle der „Maria Ruiz“ in den ersten vier Staffeln eine Nebenrolle spielte, seit Staffel fünf aber zu den Hauptdarstellerinnen zählt. Die Latina ist eine der Widersacherin von „Piper Chapman“ im Litchfield-Gefängnis.

Schauspielerin Jessica Pimentel macht kein Geheimnis um ihre Liebe zum Metal und Klängen der harten Sorte. Auf ihrem Instagram-Profil „thecrusher007“ posiert sie in Shirts von King Diamond, Brujeria und Meshuggah (dazu gleich mehr…), besucht Festivals und trifft Musiker von Gojira, Testament und Mastodon.

Dabei ist Jessica Pimentel nicht nur passionierter aber passiver Metal-Fan: Bei der Groove Metal-Band Alekhine’s Gun ist sie als growlende und shoutende Sängerin zu hören, bei Desolate greift sie in die Bass-Seiten und bei Brujeria ist sie Live-Mitglied als Background-Sängerin.

Und ihre Liebe zum Metal geht noch weiter: Denn Jessica Pimentel ist seit einigen Jahren in einer Beziehung mit Meshuggah-Schlagzeuger Tomas Haake.

Da wird die Vorfreude auf die neue Staffel von ‘Orange Is The New Black’ gleich noch größer! Welches Schicksal Jessica Pimentel als Maria in der sechsten Staffel bevorsteht? Wir sehen es auf Netflix.

Wer mehr Metal-gerechtes Futter auf Netflix sucht, dürfte ebenfalls fündig werden: Wir haben eine Zusammenstellung sehenswerter Serien für euch vorbereitet; darüberhinaus ist ein Blick in den schrägen Death Metal-Anime ‘Aggretsuko’ rund um einen Roten Panda mit Wutproblem und gutem Musikgeschmack überaus lohnenswert!

Spezial-Abo
teilen
twittern
mailen
teilen
Meshuggah: Das meiste Material zum neuen Album bereits fertig

Wie viele Bands haben auch Meshuggah die Zeit ohne Konzerte damit verbracht, an neuem Material zu arbeiten. Die neuen Lieder sind für den Nachfolger zu THE VIOLENT SLEEP OF REASON (2016) gedacht. Das meiste sei auch bereits geschrieben, erzählte Schlagzeuger Tomas Haake in einem Interview mit Knotfests "Mosh Talks With Beez". "Ich denke, wir haben den größten Teil des Materials für das neue Album. Es braucht lange Zeit zwischen den einzelnen Alben, und dieses Mal wird es aufgrund von COVID auch noch länger dauern als gewöhnlich, denke ich. Im Moment streben wir eine Veröffentlichung gegen Ende '21 an. Die Frage…
Weiterlesen
Zur Startseite