Toggle menu

Metal Hammer

Search

Disturbed treten bei australischer Casting-Show auf

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Nach einer im Juli 2011 angekündigten, unbefristeten Pause, kehrten Disturbed am 21. August 2016 mit ihrem aktuellen Studioalbum IMMORTALIZED auf die Bildfläche zurück. In Australien schaffen es die Nu-Metaller damit am 7.11. bis in die Prime Time: Sie werden bei dem erfolgreichen Casting Show-Format „The X Factor“ auftreten und ihr Simon & Garfunkel-Cover ‘The Sound Of Silence’ spielen.

Disturbed in Total bekifft

David Draiman über die Aufnahmen zu ‘The Sound of Silence’:

„Es war das Ende meines Arbeitstages. Ich war erschöpft und erwartete nicht, noch einmal singen zu müssen. Also nahm ich einen Zug aus einer großen, fetten Bong. Dann kam Kevin (Churko, Produzent), spielte mir das Arrangement vor und sagte, ‚Willst du versuchen, dazu zu singen?‘.

Ich dachte mir ‚Ich bin total high! Ich bin verdammt nochmal bekifft!‘ Aber ich habe mich aufgerafft und bin für zwei Stunden oder vielleicht auch mehr, zurück in die Gesangskabine gegangen. Einfach nur um die Vibes zu spühren und ein Gefühl zu entwickeln.“

teilen
twittern
mailen
teilen
David Draiman ficht "Rock ist tot"-Behauptung an

In der Musikwelt wird angesichts des anhaltenden Erfolgs von Hip-Hop-, Rap- und Urban-Künstlern immer wieder gerne fabuliert, dass der Rock keine Rolle mehr spiele. Einem, den diese These gehörig gegen den Strich geht, ist Disturbed-Frontmann David Draiman. Der Sänger kehrte jüngst auf Twitter zurück und argumentierte direkt gegen das "Rock ist tot"-Märchen an. Als aktuelle Belege dafür führte er unter anderem die jüngsten Machenschaften von Motionless In White, Bring Me The Horizon, Nothing More und Bad Wolves an. Genauer hinschauen "Jeder, der dir sagt, dass Rock tot, hat eindeutig nicht aufgepasst", feuerte David Draiman in seinem ersten Tweet los. "Schaut euch…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate METAL HAMMER nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €