Dying Fetus Gitarrist Mike Kimball steigt aus

von
teilen
twittern
mailen
teilen

In einem offiziellen Statement zu seinem Ausstieg bezeichnet Dying Fetus-Gitarrist Mike Kimball die Entscheidung als die schwerste seines ganzen Lebens. „Es war eine einzigartige Erfahrung, ein Teil von Dying Fetus gewesen zu sein und ich bin ewig dankbar, mit den Jungs zusammen gearbeitet zu haben.“

Einen Nachfolger haben Dying Fetus noch nicht gefunden, sind momentan aber auf der Suche. Wer sich berufen fühlt, kann sich entweder live oder per Video vorstellen. Tabs der Songs findet ihr auf dyingfetus.com. Gelernt und vorgestellt werden sollten diese Titel:

‚Praise The Lord‘
‚Pissing In The Mainstream‘
‚Justifiable Homicide.‘

teilen
twittern
mailen
teilen
Chris Broderick: Mehr Freiheit bei In Flames als bei Megadeth

Kein Streit mit Mustaine Als Gitarrenwunder Chris Broderick Megadeth 2014 nach sieben Jahren verließ, gab er als Grund an, dass er mehr kreative Freiheit wolle. Bei den Thrash-Titanen sei er ein wenig zu sehr eingeschränkt, was das Musikschreiben betrifft. Er formulierte das allerdings nie als Kritik an Bandchef Dave Mustaine, denn allem Anschein nach verlief die Trennung in aller Freundschaft und ohne böses Blut. Mit dem ebenfalls zuvor aus Megadeth ausgestiegenen Schlagzeuger Shawn Drover gründete er schließlich seine eigene Band, Act Of Defiance. Allerdings kam die Band, die insgesamt zwei Alben veröffentlichte, schließlich zu einem Ende, als Broderick ein Angebot…
Weiterlesen
Zur Startseite