Toggle menu

Metal Hammer

Search

E3 2016: Die wichtigsten Gaming-News von Montag (13.06.)

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Neue und kleinere Xbox One vorgestellt

Microsoft hat auf seiner E3-Pressekonferenz die Xbox One S vorgestellt, eine 40 Prozent kleinere Xbox One, die zudem in der Lage ist, 4K-Videos wiederzugeben, beispielsweise via Netflix oder aber auch Ultra HD Blu-ray.

Die Highlights der Xbox One S im Überblick:

  • 40 Prozent kleiner
  • Kann 4K-Videos abspielen
  • Unterstützung für HDR (High Dynamic Range)
  • leicht verbesserter Controller mit besserem Grip
  • Konsole kann via Fuß auch vertikal aufgestellt werden

Ab August 2016 soll die überarbeitete Xbox One in mehreren Varianten erscheinen: Das Modell mit 2-TB-Festplatte wird 399 Euro kosten, die Variante mit 1 TB 349 Euro und das kleinste Modell mit 500 GB  wird 299 Euro kosten.

Komplett neue Xbox One für 2017 angekündigt

Die oben genannte Xbox One S soll allerdings nur die Zeit bis zur nächsten Generation der Xbox One überbrücken, die auf den Arbeitstitel „Project Scorpio“ hört und irgendwann 2017 erscheinen wird. Auf der E3 gab Microsoft einen Ausblick auf die neue Konsole, die deutlich leistungsfähiger als die aktuelle Generation sein soll. So wird die neue Xbox One 6 Teraflops an Leistung bieten. Zum Vergleich: Die aktuelle Xbox One bietet um die 1,3 Teraflops. Die Speicherbandbreite wird mit 320 GB/s bemessen und die Xbox One „Project Scorpio“ wird über acht Rechenkerne verfügen. Das soll es ermöglichen, Spiele in 4K darzustellen, ebenso wird VR-Unterstützung versprochen. Da die neue Xbox zur Xbox-One-Familie gehört, sollen auch alle bisher erhältlichen Games problemlos auf „Project Scorpio“ laufen, Microsoft garantiert Auf- und Abwärtskompatibilität.

Gears Of War 4 erscheint auch für PC

Der Koop-Shooter wird am 11. Oktober 2016 nicht nur für die Xbox One erscheinen, eine PC-Version wird dann ebenfalls erhältlich sein. Microsoft hat in dem Zusammenhang zudem ein neues Label namens „Xbox Play Anywhere“ vorgestellt, das für Cross-Buy und Cross-Play sowie plattformübergreifendes Spielen zwischen PC und Xbox One steht.

https://www.youtube.com/watch?v=KDtOEvxjnG0

State Of Decay bekommt einen zweiten Teil

Auch in diesem Jahr reißt die Welle an Zombie-Filmen und -Spielen nicht ab, das Zombie-Survival-Game State Of Decay 2 wird für PC und Xbox One erscheinen, mehr als einen Trailer gab es auf der E3 2016 allerdings nicht zu sehen.

Dead Rising geht in die vierte Runde

Und wieder Zombies: Das beliebte Zombie-Fun-Splatter-Game von Capcom wird rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft 2016 für Xbox One und PC erscheinen, als Hauptfigur kommt wieder Frank West zum Einsatz. Leider gab es auch hier nur einen Trailer. Weitere Infos sollen in den kommenden Wochen und Monaten folgen. Ob das Spiel aber auch in Deutschland erscheint, bleibt abzuwarten.

Tekken: Die Rückkehr des Beat ‚em Up

Ein neues Tekken ist eigentlich schon lange überfällig, aber Anfang 2017 soll es endlich so weit sein, denn dann erscheint Tekken 7. Dies hat Katsuhiro Harada auf der Microsoft-Pressekonferenz auf der E3 2016 bestätigt. Das Spiel wird einen Story-Modus bieten und soll für PC, Xbox One und PlayStation 4 erscheinen.

Halo Wars 2: Offene Beta, aber Verschiebung

Die offene Beta des Echtzeit-Strategiespiels Halo Wars 2 hat offiziell begonnen und soll bis zum 20. Juni 2016 laufen. Erscheinen wird das Spiel aber nicht mehr in diesem Jahr, stattdessen soll Halo Wars 2 nun am 21. Februar 2017 für Xbox One und PC veröffentlicht werden.

Scalebound: Endlich wieder Drachen-Action

Wer 1999 das Spiel Drakan: Order Of The Flame gezockt hat, wird sich noch gut daran erinnern, wie viel Laune es macht, einen großen und furchteinflößenden Drachen als Begleiter zu haben, der Gegner in Brand setzt und mit dem man durch die Lüfte fliegen kann. In eine ähnliche Kerbe wird wohl auch Scalebound schlagen. Das Action-Adventure wird neben einer Singleplayer-Kampagne auch einen Multiplayer-Modus bieten und soll 2017 für Xbox One und PC erscheinen.

https://www.youtube.com/watch?v=D-ZVMU_KA-M

Resident Evil mit VR-Unterstützung

Capcom hat auf der Sony-Pressekonferenz anlässlich der E3 2016 das Horror-Spiel Resident Evil 7 präsentiert. Gezeigt wurden Spielszenen in einem verlassenen Haus, bei denen sofort Erinnerungen an das leider eingestellte P.T. geweckt wurden. Zumindest von den Gameplay-Szenen her zu urteilen, scheint der siebte Teil der Reihe wieder mehr auf Horror und Grusel und weniger auf Action zu setzen. Resident Evil 7 soll zudem komplett in VR durchgespielt werden können. Am 24. Januar 2017 erscheint das Game für PC, PlayStation 4, PlayStation VR und Xbox One.

Mitglieder von PlayStation Plus können ab sofort die Demo Resident Evil 7 Teaser: Beginning Hour herunterladen und spielen.

God Of War 4: Kratos in nordischer Umgebung

Kratos kehrt zurück und im vierten Teil der Reihe, der offiziell nur auf den schlichten Namen God Of War hört, wird der Gott der Macht in einer winterlichen Landschaft unterwegs sein. Seine treue Axt darf da natürlich auch nicht fehlen, außerdem kann er seine „Spartan Rage“ entfesseln und so bei Gegnern noch mehr Schaden anrichten. Sony hat auf der E3 2016 knapp zehn Minuten Gameplay mit einem deutlich gealterten Kratos gezeigt. Ein Release-Termin wurde nicht genannt, aber vermutlich müssen sich Gamer noch bis 2017 gedulden. God Of War erscheint exklusiv für die PlayStation 4.

PlayStation VR ab Oktober

In den USA und vermutlich auch in Europa wird PlayStation VR am 13. Oktober erscheinen, das Headset wird 399 US-Dollar kosten und bis Ende des Jahres sollen 50 VR-Spiele zur Verfügung stehen.

Mit Batman in die virtuelle Realität

Eines dieser VR-Spiele wird Batman: Arkham VR. Entwickler Rocksteady hat auf der E3 einen neuen Ableger der Arkham-Reihe präsentiert, der exklusiv für PlayStation VR erscheinen wird. Das Spiel soll bereits im Oktober 2016 auf den Markt kommen und wird damit einer der Launch-Titel von PlayStation VR. Mehr als einen kurzen Trailer gab es aber nicht.

Watch Dogs 2: DLCs zuerst für PS4

Auch beim zweiten Teil der Hacker-Reihe sind Sony und Ubisoft wieder eine strategische Partnerschaft eingegangen: So sollen sämtliche DLCs zuerst für die PlayStation 4 erscheinen, Xbox One und PC kriegen diese erst 30 Tage später. In Watch Dogs 2 ist man in San Francisco als Marcus Holloway unterwegs und kann viele verschiedene Sachen hacken.

Hideo Kojima meldet sich zurück

Völlig überraschend hat Hideo Kojima auf der E3 2016 noch das Spiel Death Stranding per Teaser-Trailer angekündigt. Norman Reedus (bekannt aus „The Walking Dead“) wird die Hauptrolle in dem Spiel übernehmen, ansonsten lässt Kojima bewusst offen, worum es in Death Stranding überhaupt geht und auch der Trailer wirft mehr Fragen auf als er beantwortet. Aber zumindest wissen wir, dass es sich bei dem Game und ein Actionspiel handelt. Das Spiel wird für die PlayStation 4 erscheinen, weitere Plattformen oder gar ein Release-Termin wurden bisher noch nicht genannt.

https://www.youtube.com/watch?v=k0ladBsb7rg

teilen
twittern
mailen
teilen
God Of War: Kratos bekommt endlich eine PC-Portierung!

Vorbei ist es mit der Exklusivität! Nach ‘Horizon Zero Dawn’ schafft mit ‘God Of War’ ein weiteres, den PlayStation 4-Besitzern vorbehaltenes Spiel seinen Weg auf den heimischen Computer. Nachdem Kratos in den Vorgängerteilen mit den olympischen Göttern kurzen Prozess gemacht hat, wagt der gestandene Serienprotagonist mit ‘God Of War’ einen Abstecher in die nordische Mythologie. Auf der PlayStation 4 lässt sich das Abenteuer bereits seit 2018 spielen - bisher exklusiv. Das ändert sich jetzt. Der Ableger soll nun dank einer geplanten Portierung auf dem PC spielbar werden. Damit verfolgt Sony konsequent das von Jim Ryan erwähnte Vorhaben weiter, künftig konsolenexklusive Titel…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate METAL HAMMER nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €