Toggle menu

Metal Hammer

Search
Kiss - Exklusive Vinyl-Single in 07/19

Echo + Platin für Volbeat – Black Sabbath und In Extremo gehen leer aus

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Bei der Echo-Verleihung 2014  feierte sich die Musikbranche selbst. Mit Helene Fischer als Gastgeberin war von vornherein klar: So richtig rocken wird dieser Abend nicht.

Dabei war das Potential da. Auf der Liste der der Nominierten für „Rock/Alternative National“ standen neben Sportfreunde Stiller mit In Extremo, Schandmaul und Scorpions (Frei.Wild hatten sich zuvor vom Echo distanziert) doch einige Metal-gestählte Bands. Gewonnen haben in dieser Kategorie aber natürlich die Sportfreunde Stiller.

Mehr Glück hatte der Metal in der Kategorie „Rock/Alternative International“: Hier standen Black Sabbath, Imagine Dragons, Placebo, Thirty Seconds To Mars, Volbeat zur Wahl.

Und obwohl Ozzy Osbourne und Co. leer ausgingen, durften sich die Elvis-Metaller Volbeat über ihren Echo freuen!

Nicht nur das: Wenige Minuten vor dem offiziellen Beginn des Empfangs durften Volbeat außerdem ihre Platin-Auszeichnung für ihr aktuelles Album OUTLAW GENTLEMEN & SHADY LADIES in Empfang nehmen.

Ausführliches zum Echo 2014 lest ihr bei den Kollegen von rollingstone.de und musikexpress.de.

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Volbeat: Die Hörprobe von REWIND, REPLAY, REBOUND

Den kompletten Bericht von der Listening Session mit Volbeat findet ihr in der aktuellen METAL HAMMER-Juliausgabe. Hit-orientiert halten die dänischen Aushängeschilder des sogenannten Elvis-Metal an ihrem erprobten kommerziellen Kurs fest und präsentieren auf ihrem siebten Album REWIND, REPLAY, REBOUND neues Hymnenfutter für die Rock-Fan-Kurve. Die Hörprobe: REWIND, REPLAY, REBOUND VÖ: 2. August Last Day Under The Sun Ein Bastard aus The Clash-Gitarrenton und dem Riff von Michael Jacksons ‘Black Or White’ eröffnet die Platte und führt im Folgenden in eine eingängig und von Michael Poulsen ohne die gewohnten Modulationen ungewöhnlich gerade heraus gesungene Strophe. Den ohrschmeichelnden Chorus garnieren genussvoll Backing-Chöre. https://www.youtube.com/watch?v=ptro0vwRMaA…
Weiterlesen
Zur Startseite