Toggle menu

Metal Hammer

Search
Motörhead-Vinyls

Ehemaliger Lillian Axe-Gitarrist Jon Ster ist gestorben

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Der ehemalige Gitarrist von Lillian Axe, Jon Ster, ist am 29. November im Alter von 52 Jahren in einem texanischen Krankenhaus an einem Herzfehler gestorben. Ster begann seine Karriere in der Glam-Band Stiff und schloss sich nach deren Auflösung Lillian Axe an.

Zusammen mit der Band veröffentlichte Ster LILLIAN AXE (1988), LOVE +WAR (1989), POETIC JUSTICE (1992) und PSYCHOSCHIZOPHRENIA (1993), bevor sich die Gruppe 1995 auflöste. An der Reunion 1999 nahm Ster nicht teil.

Das einzige verbliebene Mitglied der originalen Lillian-Axe-Besetzung, Gitarrist Steve Blaze, bringt in einem langen Nachruf auf der Facebook-Seite von Lillian Axe seine tiefe Trauer über den Verlust zum Ausdruck.

„Jon, wir werden dich vermissen (…) Aber zumindest können wir uns glücklich schätzen, dass er Teile von sich selbst hinterlassen hat, die für immer weiter bestehen. Erinnerungen und Musik“, heißt es u.a. in dem Facebook-Eintrag.

Sänger Brantly Thompson, der an der Seite von des Ex-Lillian Axe-Gitarristen bei der gemeinsamen Hard Rock-Band Brand New Machine spielte, schrieb ebenfalls auf Facebook: „Ich werde die und deine legendären Einzeiler vermissen, mein Freund. Danke, das du Teil meines Lebens warst.“

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

Spezial-Abo
teilen
twittern
mailen
teilen
Ex-Bassisten von Van Halen und Trivium verstorben

Sowohl Van Halen als auch Trivium haben den Verlust früher Bassisten zu beklagen. Mark Stone war sogar der Original-Bassist in der Band um Ausnahmegitarrist Eddie Van Halen und spielte von 1970 bis 1974 mit Eddie und dessen Bruder sowie Schlagzeuger Alex zusammen. Brent Young sorgte auf EMBER TO INFERNO (2003), dem Debütwerk von Trivium, für die tiefen Töne. Frühe Mitstreiter Den Tod von Mark Stone vermeldete sein Bruder Brad am Sonntag, den 27. September 2020 in den sozialen Medien: "Mein geliebter Bruder Mark ist an diesem Morgen gestorben." Unbestätigten Quellen zufolge hatte der Musiker Krebs. Ein enger Freund von ihm…
Weiterlesen
Zur Startseite