Toggle menu

Metal Hammer

Search
Exklusives Metallica-Album nur in METAL HAMMER 08/2021

Ehemaliger Yngwie Malmsteen-Keyboarder ist tot

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Wie die Bangkok Post berichtet, wurde der ehemalige Yngwie Malmsteen-Keyboarder Mats Johan Olausson (ARK, Evil Masquerade, Iron Mask) tot in einem Hotelzimmer in der Innenstadt von Rayong, Thailand aufgefunden. Der Musiker wurde 54 Jahre alt.

Olausson wurde wahrscheinlich nicht einmal 24 Stunden nach seinem Ableben gefunden. Er soll nur mit Shorts bekleidet und auf dem Boden liegend gefunden worden sein, neben ihm leere Bierdosen und sieben ebenfalls leere Flaschen Whiskey.

Laut der thailändischen Polizei deutet nichts auf ein Verbrechen hin. Eine Obduktion soll Aufschluss zur Todesursache von Olausson geben, dessen Tod sich am siebten Tag seines Hotelaufenthaltes ereignete.

Mats Olausson war ab dem fünften Malmsteen-Album ECLIPSE Teil des Line-Ups um den Gitarrenhexer und blieb bis zum Longplayer WAR TO END ALL WARS (2000). Der beliebte Studiomusiker wirkte an 70 Alben mit.

Talisman- und Ex-Malmsteen-Sänger Jeff Scott Soto schrieb auf Facebook: „Ich bin sehr traurig, davon zu hören (…) Ich kannte Mats seit er 1990 die Keys für das erste Talisman-Album einspielte. Wir haben unsere Freundschaft über seine Anstellung bei Yngwie hinaus aufrechterhalten. Er war eine wunderbare Seele und ein echter Freund. RIP, Bruder!“

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht

Spezial-Abo
teilen
twittern
mailen
teilen
Ex-Uriah Heep-Sänger John Lawton verstorben

John Lawton, der einstige Frontmann von Uriah Heep, ist vollkommen unerwartet im Alter von 74 Jahren verstorben. Dies teilten die britischen Classic-Rocker über die Sozialen Medien mit (siehe Post unten). Lawton fungierte von 1976 bis 1979 als Sänger bei dem Quintett und wirkte bei den Studioalben FIREFLY (1976), INNOCENT VICTIM (1977) sowie FALLEN ANGEL (1978) mit. Aus dem Nichts "Mit tiefstem Bedauern geben wir die niederschmetternde und tragische Neuigkeit vom plötzlichen und vollkommen unerwarteten Tod von John Lawton am 29. Juni 2021 weiter", schreiben Uriah Heep. "Im Gegensatz zu Medienberichten litt er an keiner Krankheit, was sein Hinscheiden unbegreiflich macht.…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate METAL HAMMER nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €