Toggle menu

Metal Hammer

Search
METAL HAMMER PODCAST Folge 1 mit Doro Pesch https://www.metal-hammer.de/wp-content/uploads/2020/11/27/09/mh-podcast-beitragsbanner.gif

Elton John hat mit Metallica aufgenommen

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Der legendäre Singer-Songwriter und Pianist Elton John hat mit „Rocket Hour“ bekanntlich seine eigene Sendung beim Radiosender Apple Music 1. In der neuesten Ausgabe verriet er seinem Gast SG Lewis, dass er etwas mit Metallica aufgenommen hat. Darauf, um was es sich dabei genau handelt, ging der 74-Jährige jedoch leider nicht ein.

Nebulöse Zusammenarbeit

„Ich habe gerade etwas mit Metallica gemacht“, enthüllte Elton John. „Während dieser Phase des Lockdowns habe ich mit den Gorillaz und solchen Leuten gearbeitet. Ich habe kein Elton-Zeug gemacht, aber ich habe großartige Sachen mit anderen Leuten gemacht.“ Da nicht klar ist, worüber der Liedermacher hier im Detail redet, schießen natürlich Spekulationen diesbezüglich ins Kraut. Eine naheliegende Vermutung ist, dass John über seine Kollaboration mit Miley Cyrus sprach, die bekanntlich gerade ein ganzes Metallica-Coveralbum macht. Dafür hat sie auch ‘Nothing Else Matters’ eben zusammen mit Elton John am Klavier neu interpretiert.

Doch das hieße genau genommen, dass Elton gar nichts mit den „Four Horsemen“ gemacht hat. Vielleicht dachte er, er würde etwas mit Metallica machen, wobei es tatsächlich für Miley Cyrus war. Die andere Möglichkeit ist natürlich, dass Elton John tatsächlich etwas mit Metallica aufgenommen hat. Angesichts der anhaltenden Corona-Pandemie und der zugehörigen Lockdowns in den verschiedenen Ländern werden sich die beiden Acts kaum von Angesicht zu Angesicht getroffen haben. Die Kollaboration muss virtuell erfolgt sein; Elton könnte zum Beispiel in Großbritannien seine Klavierspur(en) eingespielt und dann hinüber in die USA zum großen M geschickt haben.

🛒  S&M² VON METALLICA JETZT BEI AMAZON HOLEN!

Unten seht ihr ein Selfie, das Lars Ulrich im September 2019 aufgenommen hat, als Metallica zwei Konzerte mit dem Symfonieorchester von San Francisco gespielt haben. Dazu schrieb er: „Mehr als inspirierend einen Abend in der Gesellschaft eines der größten Songwriter und Entertainer überhaupt zu verbringen… Danke Elton für deine Großzügigkeit und deine umarmende Stimmung!“

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Lars Ulrich (@larsulrich)

Spezial-Abo
teilen
twittern
mailen
teilen
Bill Ward schreibt an seiner Autobiografie

Der ehemalige Black Sabbath-Schlagzeuger Bill Ward durfte bekanntlich nicht mitspielen bei der Abschiedstournee der Heavy Metal-Legenden. Aber immerhin wusste und weiß sich der Brite anderweitig zu beschäftigen. So verriet der 72-Jährige im Gespräch in der Radiosendung "Trunk Nation With Eddie Trunk", dass er gerade seine Lebensgeschichte niederschreibt. Keine Dreckschleuder Bezüglich dessen, was die Fans bei der Lektüre erwartet, sagte Bill Ward: "Es wird nicht so sein: '1968 wurden wir berühmt. Und dann haben wir das getan. Und dann das.' Im Buch versuche ich vorsichtig dahingehend zu sein, was ich sage, damit ich niemanden verletze. Weder den Leser noch irgendjemand anderen, mit…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate METAL HAMMER nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €