Toggle menu

Metal Hammer

Search
METAL HAMMER PODCAST Folge 1 mit Doro Pesch https://www.metal-hammer.de/wp-content/uploads/2020/11/27/09/mh-podcast-beitragsbanner.gif

Miley Cyrus rekrutiert Elton John für Metallica-Cover-Album

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Wie wir bereits berichtet haben, werkelt Pop-Röhre Miley Cyrus derzeit an einem Cover-Album voller Neuinterpretationen von Metallica-Songs. Allen Unkenrufen zum Trotz, da könne ja nur akustischer Müll herauskommen, sollte man der Sängerin zumindest erst einmal die Möglichkeit geben, besagte Platte vorzulegen. Darüber hinaus hat sich die 28-Jährige nun namhafte Unterstützung für ihr Vorhaben ins Boot geholt.

Ungewohnte Mischung

So hat sie im Interview mit Capital.fm ausgeplaudert, welche Gaststars sie rekrutiert hat. „Ich habe ein Cover des Metallica-Stückes ‘Nothing Else Matters’ mit Elton John am Klavier gemacht. Dann habe ich noch Yo-Yo Ma [US-amerikanischer Cellist – Anm.d.R.], Chad Smith [Schlagzeuger der Red Hot Chili Peppers – Anm.d.R.] — so viele All-Stars. Ich bin so begeistert von dieser Kollaboration. Andrew Watt hat es produziert, und ich bin echt hingerissen. Ich meine, Elton John und Metallica und mich drin zu haben – ich liebe es, wenn die Zutaten nicht recht zusammenpassen.“

Der Name Andrew Watt dürfte aufmerksamen Lesern von metal-hammer.de sicher etwas sagen. Besagter Produzent kommt zwar aus dem Pop und Hip-Hop (unter anderem Post Malone). Doch hat er mit ORDINARY MAN das aktuelle Werk von Ozzy Osbourne zu verantworten und arbeitet mit dem „Prinzen der Dunkelheit“ bereits am nächsten Album. Und über diese Verbindung dürfte auch Chad Smith ins Spiel gekommen sein. Der saß bei ORDINARY MAN nämlich ebenfalls hinter der Schießbude.

🛒  DAS SCHWARZE ALBUM VON METALLICA JETZT BEI AMAZON BESTELLEN!

Also geben mir Miley Cyrus eine Chance. Denn auch wenn eingefleischte Metaller wahrscheinlich wenig Gefallen an dem Metallica-Cover-Album finden dürften, kann es doch nicht schaden, wenn eine Persönlichkeit aus einem anderen Genre neue Hörer für unser aller Lieblingsmusik gewinnt.

Spezial-Abo
teilen
twittern
mailen
teilen
Lars Ulrich über Fortschritt des neuen Metallica-Albums

Manche Bands haben die Corona-Pandemie dafür genutzt, ein neues Album zu schreiben, aufzunehmen und zu veröffentlichen, darunter zum Beispiel Kadavar mit ISOLATION TAPES. Metallica hatten sich ursprünglich ebenfalls vorgenommen, in Lockdown-Zeiten kreativ zu sein. Doch das lässt sich nicht so einfach an, wie Lars Ulrich in einem neuen Interview mit Classic Rock ausgeplaudert hat. Es zieht sich wie Kaugummi In dem Gespräch (bei dem auch Brian Tatler mitmischte) ging es eigentlich um das 40. Jubiläum des Diamond Head-Debütwerks LIGHTNING TO THE NATIONS. Doch natürlich wollten die Beteiligten wissen, wie die Arbeiten am Nachfolger von HARDWIRED... TO SELF-DESTRUCT voranschreiten. Hierauf antwortete…
Weiterlesen
Zur Startseite