Euroblast Festival startet Crowdfunding-Kampagne

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Zum zehnjährigen Jubiläum des Euroblast Festivals häufen sich die Schulden der vorherigen Jahre. Damit das Prog- und Tech-Metal-Festival auch im nächsten Jahr stattfinden kann, haben sich die Veranstalter nun mit der Bitte um finanzielle Unterstützung an Besucher und Fans gewendet.

Festival-Gründer Daniel Schneider erklärt:

„Ein internationales, non-profit Festival auf die Beine zu stellen, bei dem man die Bands und Fans vor die eigenen Bedürfnisse stellt, ist ein großartiges Konzept. Obwohl wir dieses Jahr keine Verluste erwarten, werden wir immer mehr mit dem Problem konfrontiert, Verluste aus vergangenen Jahre auffangen zu müssen.

Über die Zeit kommt einiges zusammen und ist nach jeder Festival-Edition eine Last auf unseren Schultern. Wir haben lange darüber nachgedacht eine Crowdfunding-Kampagne zu starten, aber nachdem wir mit vielen Bands und auch Fans gesprochen haben, haben wir beschlossen die Idee auch wirklich umzusetzen und zu schauen wie weit es uns bringt. Wir sehen das mehr als eine Stiftung, durch die Fans helfen können diese Musik zu fördern und all die Talente die wir auf die Bühne bringen an einem Wochenende sehen zu können.“

Sein Partner John Sprich fügt hinzu:

„Beim Euroblast ging es schon immer um die Musik, um die Bands, die Fans und eine internationale Gemeinschaft, die wir zusammen leben. Ich habe so viele Menschen erlebt, die sich hier zum ersten mal getroffen haben, und gesehen wie sich diese Freundschaften entwickelt haben. Ich hab Bands gesehen, die klein gekommen, und als große Acts wieder gegangen sind und ihr Ding gemacht haben. Wir wollen sicherstellen, dass die Leute auch 2015 noch die Möglichkeit haben das Euroblast ein Zuhause nennen können.“

Seht hier den Crowdfunding-Aufruf in Videoform:

Mehr Infos und die Möglichkeit zum Spenden gibt es hier.

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Jinjer sammeln mit T-Shirt-Kampagne 130.000€ für die Ukraine

Durch die von Jinjer ins Leben gerufene Spendenkampagne sammelt die Band weiterhin dienliche Hilfsgelder für die Ukraine. Bereits im März 2022 kamen ca. 150.000€ zusammen, die zur Unterstützung von Kriegsbetroffenen eingesetzt wurden und werden. Hier geht's zum Online-Shop von Jinjer, die weiterhin auf unsere Kaufkraft zählen. In einem Instagram-Update teilt die ukrainische Band Bilder und Videos zum aktuellen Stand der Dinge. U.a. ist eine junge Frau zu sehen, die sich bei Jinjer und Fans dafür bedankt, dass mithilfe der Spenden die Operations- und medizinischen Versorgungskosten für ihre während des Kriegs verletzten Mutter gedeckt werden konnten.   Sieh dir diesen Beitrag…
Weiterlesen
Zur Startseite