Evanescence: Licht in der Dunkelheit

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Das komplette Interview mit Evanescence findet ihr in der aktuellen METAL HAMMER-Aprilausgabe, erhältlich am Kiosk oder indem ihr das Heft bequem nach Hause bestellt. Noch einfacher und günstiger geht’s im Abo!

***

Bleib du Zuhause, wir kommen zu dir! Keine METAL HAMMER-Ausgabe verpassen, aber nicht zum Kiosk müssen: 3 Hefte zum Sonderpreis im Spezial-Abo für nur 9,95 €: www.metal-hammer.de/spezialabo

Ladet euch die aktuelle Ausgabe ganz einfach als PDF herunter: www.metal-hammer.de/epaper

Du willst METAL HAMMER lesen, aber kein Abo abschließen? Kein Problem! Die aktuelle Ausgabe portofrei nach Hause bestellen: www.metal-hammer.de/heftbestellung

***

Zehn Jahre mussten Fans auf gänzlich neues Material aus dem Hause Evanescence warten. Mit THE BITTER TRUTH wird diese Geduld nun endlich belohnt: Offener denn je verarbeitet die Band persönliche Erfahrungen und Schicksalsschläge.

Demaskiert

Auch die ersten beiden Single-Auskopplungen ‘The Game Is Over’ und ‘Wasted On You’ greifen die Fragilität des Seins auf, womit die meisten Menschen mehr oder weniger häufig hadern. Dies ist bei Evanescence stets ein großes Thema gewesen. Zudem ist daran auch nichts Verwerfliches – im Gegenteil: „Bei ‘The Game Is Over’ geht es darum, man selbst zu sein und sein wahres Inneres nach außen zu lassen – egal, was andere davon halten mögen. Es spiegelt quasi direkt den Albumtitel wider: Wer sind wir wirklich? Die Wahrheit kann manchmal bitter sein. Auch wenn ich kein Make-up trage; wenn ich kein Lächeln aufsetze, nur damit sich andere besser fühlen, bin ich trotzdem ich, mit allen Ecken und Kanten“, reflektiert die bezaubernde Frontfrau.

Auch darum geht es: Selbstreflexion. Bezugnehmend auf die Zeilen „Change me into something I believe in“ appelliert sie: „Wenn du etwas ändern willst, dann tu es! Aber tu es, weil du es willst und nicht, weil andere es von dir erwarten. Es kann die Psyche wirklich krank machen, wenn man sich verstellen muss.“ Ähnlich verhält es sich mit ‘Wasted On You’. Veröffentlicht wurde die Single samt Video während der herrschenden Pandemie, als viele Menschen begannen, mit den Quarantäneregelungen zu ringen. Da ohnehin keine große Videoproduktion möglich war, schien es dem Ensemble angemessen, die Fans emotional genau dort abzuholen, wo sie sich gerade befinden: in den eigenen vier Wänden.

„Wir sind sehr stolz auf das Video und darauf, die Menschen damit berühren zu können. Nie zuvor haben wir so viel von uns preisgegeben. Wir zeigen, wo wir schlafen und leben – schlichtweg unsere Realität.“ Vorrangiges Ziel sei gewesen, über die Entfernung eine Verbindung aufzubauen – innerhalb der Band und zu ihren Anhängern. „Wenn ich das Video sehe, fühlt es sich an, als wären wir alle zusammen“, fügt die Sängerin noch hinzu.

🛒  THE BITTER TRUTH bei Amazon

Prophezeiung

Wer nun denkt, ‘Wasted On You’ sei während der Zeit des Lockdowns entstanden, liegt falsch. „Geschrieben habe ich den Song bereits Silvester/Neujahr 2020. Ich weiß nicht genau, warum, aber aus irgendeinem Grund fühlte es sich in jenem Moment richtig an. Dann kam die Pandemie, und schlagartig hatten die Worte ,Frozen in time, waiting on a miracle‘ wirklich eine Bedeutung“, erklärt die Komponistin, etwas verwundert ob ihrer verborgenen hellseherischen Fähigkeiten.

Etwas weiter zurückblickend, findet sich auf Amy Lees Soloalbum (und Soundtrack zum Film ‘War Story’) AFTERMATH (2014) der Titel ‘Lockdown’. Steckt vielleicht doch eine Prophetin in der Künstlerin? „‘Lockdown’ klingt tatsächlich, als ob ich es letztes Jahr geschrieben hätte. Ich würde gerne sagen, dass es Vorhersehung war, doch dem ist leider nicht so. Hätte ich diese Fähigkeit, hätte ich versucht, es zu vermeiden oder die Leute wenigstens zu warnen“, reagiert Orakel Amy amüsiert auf die scherzhaft gemeinte Anschuldigung.

Generell habe sie in den vergangenen Monaten häufiger neue Bedeutungen in älteren Songs gefunden – sowohl in den eigenen, als auch in denen anderer Künstler. „Es ist mir letztes Jahr mit einigen Songs passiert, die ich schon tausendmal gehört oder selbst gesungen habe. Wir befinden uns in einer komplett neuen Situation, wie wir sie nie zuvor erlebt haben. Plötzlich bekommen Texte eine vollkommen andere Relevanz“, sinniert die Sängerin.

Das komplette Interview mit Evanescence findet ihr in der aktuellen METAL HAMMER-Aprilausgabe, erhältlich am Kiosk oder indem ihr das Heft bequem nach Hause bestellt. Noch einfacher und günstiger geht’s im Abo!

teilen
twittern
mailen
teilen
Dark Angel: So steht es um ein neues Album der Band

Bereits seit Längerem wird spekuliert, ob Dark Angel im Lauf des Jahres ein neues Studioalbum veröffentlichen werden. In einem Interview mit Rocking With The Jam Man sprach Schlagzeuger Gene Hoglan nun über besagte Gerüchte – und erklärt, inwiefern der vergangenes Jahr verstorbene Gitarrist Jim Durkin an künftigem Material beteiligt sein wird. Gene Hoglan über ein neues Dark Angel-Album „Ich bin leider nicht befugt zu sagen, was bei Dark Angel tatsächlich passiert. Aber ich weiß, dass wir [...] sehr bald [...] ein paar wirklich lustige Neuigkeiten verkünden können [...]. Das wird toll. Ich habe in den letzten Jahren fleißig an einigen…
Weiterlesen
Zur Startseite