Toggle menu

Metal Hammer

Search
METAL HAMMER PODCAST Folge 1 mit Doro Pesch https://www.metal-hammer.de/wp-content/uploads/2020/11/27/09/mh-podcast-beitragsbanner.gif

Ex-GN’R-Gitarrist Gilby Clarke tourt mit Slash

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Gilby Clarke, der im November 1991 den ausgestiegenen Rhythmus-Gitarristen Izzy Stradlin bei Guns N’ Roses ersetzte, wird als Opener seinen ehemaligen Bandkollegen Slash auf dessen Südamerika-Tour im März 2015 begleiten, wie blabbermouth.com berichtet.

Clarke, der mittlerweile u.a. mit Heart, Nancy Sinatra und den wiedervereinigten MC5 getourt ist, war von 1991 bis zu seinem Ausstieg 1995 gemeinsam mit Slash bei L.A.-Rocklegende Guns N’ Roses aktiv.

Ein erneutes Zusammentreffen mit Slash ergab sich 2012, als die ehemaligen Guns N’ Roses-Mitglieder anlässlich der Aufnahme in die Rock’n’Roll Hall Of Fame in der Besetzung Slash, Duff McKagan, Steven Adler, Matt Sorum auftraten. Am Mikro stand damals Slashs Solo-Compagnon, Alter Bridge-Sänger Myles Kennedy.

Neben diversen Bandbeteiligungen und Projekten hat der Ex-Guns N‘ Roses-Gitarrist Clarke fünf Solo-Alben und eine EP veröffentlicht. Zuletzt erschien 2007 das Best Of GILBY CLARKE. Die Tour wird Slash und Clarke nach Argentinien und Brasilien führen und umfasst fünf Termine.

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

Spezial-Abo
teilen
twittern
mailen
teilen
Ghost arbeiten an "mehreren großen Sachen" für 2021

Die Okkult-Metaller von Ghost haben zum Jahresende einen Vorausblick auf 2021 gewagt. Im zugehörigen Post in den sozialen Medien (siehe unten) verraten die Schweden um Band-Mastermind Tobias Forge, dass sie momentan "eifrig an mehreren großen Sachen für dieses Jahr arbeiten". Man möge ihr Schweigen bitte nicht mit Nichtstun verwechseln. Start der wilden Zwanziger So heißt es in der Ghost-Botschaft vom 30. Dezember 2020: "Liebe Freunde, ich hoffe, diese Nachricht erreicht euch in relativ guter und hoffnungsvoller Verfassung für die Zukunft. Unnötig zu erwähnen, haben wir alle ein seltsames Jahr erlebt. Manche von uns sogar ein absolut katastrophales Jahr mit Einsamkeit, einem…
Weiterlesen
Zur Startseite