Toggle menu

Metal Hammer

Search
Spezial-Abo
Logo Daheim Dabei Konzerte

Upcoming: Blues Pills

Weiterempfehlen!
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Tage
  • Stunden
  • Minuten
  • Sekunden

Ex-Megadeth-Mitglieder planen Albumveröffentlichung

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Die noch namenlose Band der drei Ex-Megadeth-Mitglieder Chris Poland (Gitarre), Nick Menza (Drums) und James Lomenzo (Bass) wird in der sechsten Episode des Internet-TV-Programms Inside Metal Ausschnitte ihres kommenden Albums präsentieren.

Am 10. Dezember zwischen 0:00 und 1:00 wird die Sendung auf tradiov.com ausgestrahlt und vermutlich danach auch als Stream verfügbar sein. Laut eigener Aussage haben Poland, Menza und Lomenzo sechs Songs, an denen sie im Moment arbeiten.

Zunächst hatten sich Menza, der von 1989 bis 1998 bei Megadeth trommelte, und Lomenzo, der von 2006 bis zu seinem Rauswurf 2010 bei der Band war, mit gemeinsamen Jam-Sessions von Megadeth-, Metallica- und Led Zeppelin-Songs begonnen.

Zusammen mit Poland, der auf den ersten beiden Megadeth-Alben KILLING IS BUSINESS… AND BUSINESS IS GOOD (1985) und PEACE SELLS… BUT WHO’S BUYING? zu hören war, entstand dann die Idee zu einer gemeinsamen Band.

Ein Albumname oder ein Veröffentlichungsdatum sind bisher noch nicht bekannt. Vielleicht können Poland, Menza und Lomenzo ja die beiden heute und gestern ausgestiegenen Ex-Megadeth-Mitglieder Chris Broderick und Shawn Drover zu Gastauftritten überreden.

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Megadeth: keine Zoom-Konferenz für Album-Aufnahmen

Megadeth waren vor der Corona-Krise gerade dabei, ihr neues Album zu machen. Aktuell lassen sie die Arbeiten daran ruhen. Eine Platte aus der Ferne einzuspielen, ohne miteinander in einem Raum zu sein, sei nichts für die US-Amerikaner, meint Bassist Dave Ellefson. Metallica hatten zuletzt eine andere Position vertreten, als sie damit geliebäugelt haben, zusammen via Zoom-Konferenz zu musizieren. Im Podcast "There Goes My Hero" (siehe unten) antwortete Ellefson auf die Frage, ob Megadeth die Möglichkeit diskutiert hätten, ein Album in separaten Studios aufzunehmen, um die soziale Distanz zu wahren. "Wir haben darüber gesprochen", beginnt Ellefson. "Aber wir wollen auf diese Weise…
Weiterlesen
Zur Startseite