Exklusive Judas Priest Vinyl mit dem Metal Hammer 03/24

Ex-Trouble Sänger Eric Wagner nach Corona-Infektion verstorben

von
teilen
twittern
mailen
teilen

[Originalmeldung vom 23.08.2021:] Der kürzlich an einer COVID-19-Infektion verstorbene Ex-Trouble-Frontmann Eric Wagner weigerte sich offenbar, sich gegen das Coronavirus impfen zu lassen. Dies sagte sein ehemaliger Trouble-Kollege und derzeitiger The Skull-Bassist Ron Holzner im Interview mit dem Chicago Reader.

Laut Holzner habe Eric Wagner grundsätzlich etwas gegen die institutionelle Medizin gehabt. So habe er auch für die Impfung gegen Corona keine Ausnahme gemacht. „Wir haben uns darüber gestritten. Und er ist in dieser Angelegenheit nicht von der Stelle gewichen. Ich habe immer den Witz gemacht, er solle ein Buch schreiben namens ‚Die Welt nach Eric Wagner‘. Er hat sein Leben auf seine Weise gelebt.“ Darüber hinaus habe Wagner, der rauchte, gelegentlich trank und E-Zigarette rauchte, gesundheitliche Probleme gehabt. Zuletzt hätte er sich jedoch besser um sich selbst gekümmert. So sei Wagner unter anderem auf eine pflanzenbasierte Ernährung umgestiegen.

🛒  THE SKULL VON TROUBLE JETZT BEI AMAZON HOLEN!

[Originalmeldung vom 23.08.2021:] Seine Stimme war eine der wichtigsten im Doom Metal. 1979 gründete der aus Illinois stammende Eric Wagner die Band Trouble, die seither gemeinhin als Pioniere des Genres gelten. Die Band verband langsame, Black Sabbath-artige Riffs mit schnellen Doppelgitarrensoli. Unter anderem nahmen sie die legendären Alben PSALM 9 und MANIC FRUSTRATION auf. Markant war neben den Gitarren aber auch Wagners einprägsamer nasaler Gesang.

Auch nach Trouble blieb Eric Wagner einflussreich

Nach der Trennung mit Trouble war Wagner unter anderem auch Teil von Dave Grohls Allstar-Projekt Probot, für das er den Song ‘My Tortured Soul’ beisteuerte. In jüngerer Vergangenheit gründete er mit dem ebenfalls durch Trouble bekannten Bassisten Ron Holzner die Band The Skull.  Musikalisch bewegten sie sich in einer ähnlichen Richtung wie Trouble: langsame, tiefgestimmte Riffs zum psychotischen Gesang Wagners.

The Skull waren im August mit The Obsessed auf einer Tournee durch die Vereinigten Staaten unterwegs, wobei es zu der fatalen Infektion Wagners gekommen ist. Während die restlichen Musiker von The Skull negativ auf das Corona-Virus getestet wurden, fiel The Obsessed-Bassist Brian Whites Test ebenfalls positiv aus. Allerdings zeige er aufgrund seiner Impfung keine Symptome. The Obsessed sind erst vor wenigen durch ihren Frontmann Scott „Wino“ Weinreich im Bezug mit dem Corona-Virus aufgefallen: Er sagte den bevorstehenden Auftritt auf dem Indoor-Festival Psycho Las Vegas ab, da dort eine allgemeine Maskenpflicht herrschte. In diesem Zusammenhang behauptete er ebenfalls, das Corona-Virus sei eine im Labor entstandene Biowaffe.

In Anbetracht des tragischen Todesfalls von Eric Wagner haben solche Aussagen einen bitteren Nachgeschmack. Ob die Band auch ohne ihren Sänger bestehen bleibt, ist fraglich. Sicher ist allerdings, dass Wagner von der gesamten Metal-Community vermisst werden wird.

Youtube Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Youtube
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

teilen
twittern
mailen
teilen
Doom-Legenden Pentagram kündigen neues Album an

Lange Suche nach passendem Label Das Stoner- und Doom Metal-Label Heavy Psych Records gab jüngst bekannt, dass nun die Doom-Pioniere Pentagram bei ihnen unter Vertrag stehen. Die Band um den ikonischen wie umstrittenen Frontmann Bobby Liebling wird zusammen mit dem italienischen Label ein neues Album veröffentlichen – das erste seit fast zehn Jahren. Aber es ist auch geplant, die etwas in Vergessenheit geratenen Alben SUB-BASEMENT und REVIEW YOUR CHOICES neu aufzulegen. Der Sänger der US-Band sagte in einem Statement über das Signing, dass sie nun endlich ein Label gefunden hätten, das die Band und die Musik wirklich verstehe. „Pentagram wurden…
Weiterlesen
Zur Startseite