Ex-W.A.S.P.-Gitarrist Chris Holmes hat Krebs

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Für den 64-jährigen, früheren W.A.S.P.-Gitarristen Chris Holmes heißt es endlich aufatmen: Nach der monatelangen Odyssee steht nun fest, dass die im Februar begonnene Krebstherapie Wirkung zeigt. Bereits im Juni 2022 richtete er sich erstmalig per Video-Statement an seine Fans und zeigte sich sichtlich von der Therapie stark mitgenommen. Vor wenigen Tagen berichtete er in einem zweiten Statement-Video von seiner Kontrolluntersuchung aus der vergangenen Woche, die einen für ihn unerwarteten Ausgang nahm.

Chris Holmes ist erstmalig wieder krebsfrei

„Sie machten ein MRT meines Halses, und die letzte Bestrahlung war drei Monate her. Ich ging zurück und sie sahen sich das MRT an, und der Arzt sagte mir, dass der Krebs weg ist!“

Ergänzend dazu reflektiert er demütig: „Ich bin froh, dass die Art von Krebs, die ich hatte, behandelbar ist. Viele Krebsarten sind es nicht. Jedenfalls leide ich immer noch unter der Bestrahlung, die ich am Hals bekommen habe. Ich kann immer noch nichts schmecken. Es wird wahrscheinlich noch sechs Monate dauern, bis mein Hals wieder normal ist.“

Mehrmals dankt Holmes seinen Fans, Freunden und der medizinischen Betreuung für die mentale Unterstützung und Fürsorge, die ihm in den letzten Monaten entgegengebracht wurden. Nicht zuletzt zeigte er sich dankbar für die Beteiligung an der Gofundme-Initiative, ohne die er sich finanziell nicht weiter zu helfen gewusst hätte.


[Originalmeldung vom 07.02.2022:] Der ehemalige W.A.S.P.-Gitarrist Chris Holmes hat sich jüngst mit schlechten gesundheitlichen Nachrichten zu Wort gemeldet. So wurde bei dem Musiker Krebs im Rachen sowie im Nacken diagnostiziert.

Im Februar dieses Jahres meldete sich Managerin und Ehegattin Cathy-Sarah Holmes mit erschütternden Nachrichten zu Wort. Bei ihrem Ehemann wurde Krebs im Nacken und Rachenraum festgestellt. Der einzige Lichtblick dieser Schreckensmeldung: Die Diagnose erfolgte frühzeitig und auch Metastasen blieben aus. Nach der mehrwöchigen Krebstherapie können die Angehörigen Holmes‘ aufatmen, denn die Krankheit scheint vorerst besiegt zu sein. Aus dieser guten Meldung heraus, scheint er viel positive Energie und Willensstärke zu schöpfen: Voller Optimismus hat er angekündigt, die Kanada-Tour im Herbst 2022 mit seiner Band Mean Man bestreiten zu wollen.

🛒  C.H.P. VON CHRIS HOLMES JETZT BEI AMAZON ORDERN!

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Chris Holmes Official (@chris_holmes_official)

teilen
twittern
mailen
teilen
Mötley Crüe 2023 mit Def Leppard und Co. in Europa auf Tour?

Anfang Juni berichteten wir auf www.metal-hammer.de bereits darüber, dass es Gespräche in die Richtung gibt, das Stadiontour-Paket Mötley Crüe, Def Leppard, Poison und Joan Jett & The Blackhearts nach Europa zu holen (siehe unten). Nun hat Bassist Nikki Sixx bestätigt, dass Mötley Pläne schmieden, ausgiebig Konzerte außerhalb der Vereinigten Staaten zu spielen. So gab sich der Mötley Crüe-Musiker am Samstag, den 20. August auf Twitter schon wenig sentimental, weil von der derzeit laufenden Konzertreise durch die Stadien von Amerika nur mehr zehn Termine übrig sind. Die Tournee gehe "viel zu schnell" vorüber, schrieb Sixx. Daraufhin meldete sich ein Fan zu…
Weiterlesen
Zur Startseite