Toggle menu

Metal Hammer

Search

Exklusive Videopremiere: BLCKWVS ‘0168 Ba’

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Auf This Charming Man Records erscheinen äußerst erlesene Platten. In dieser Hinsicht fällt auch das jüngste Werk von Blackwvs nicht aus dem Rahmen. Die Doom-Sludger aus Bielefeld, Hamburg, Dortmund und Münster haben ihr neues Album als ambitioniertes Projekt umgesetzt, an dem sie bereits seit vier Jahren werkeln. Schon auf dem Vorgänger 0150 hatte das Quartett punktuell mit Gastsängern kollaboriert. Bei allen Tracks auf 0160 haben Blckwvs sich nun externe Vokalisten ins Boot geholt.

So auch für ‘0168 Ba’: Hier schreit sich ex-Morgoth-Frontmann Marc Grewe über einem fulminanten Doom-Riff-Monolithen die Seele aus dem Leib. Den dazugehörigen Clip seht ihr unten als exklusive Video-Premiere. Es ist ein beklemmendes Raumfahrt-Kunstwerk, in dem ein Astronaut zunächst in einer Rakete in den Weltraum aufsteigt, dann allerhand seltsame Phänomene zu sehen bekommt und letztlich selbst im Raumanzug ins All steigt.

Blckwvs stehen für monolithischen instrumentalen Doom. Selbigen präsentieren die Musiker in der Band-typischen „Wall of Sound“-Manier, die natürlich auch auf 0160 nicht zu kurz kommt. Blckwvs haben es sich sogar in den Kopf gesetzt alle neun Songs sowohl mit den bereits erwähnten Gastsängern als auch in instrumentalen Versionen zu veröffentlichen. Wenn man so will, erscheint das Opus also als Doppelalbum.

Die lange Produktionszeit von vier Jahren resultierte einfach aus der enormen Ambition des Vorhabens. Denn 0160 ist auf der einen Seite ein lupenreines Konzeptalbum. Auf der anderen Seite steht die Natur als Kollaborationsvorhaben. Und wenn eine Band einen Sänger fragt, ob er bei einem Song mitwirken will, zeigen sich die meisten zunächst von der Idee begeistert. Doch wenn dann ans Eingemachte, sprich: an die Umsetzung und ans Einsingen im Studio geht, brauchen nicht wenige Vokalisten ein paar freundliche Tritte in den Allerwertesten.

0160 von Blckwvs jetzt bei amazon ordern!

Und mit letzteren haben Blckwvs nicht gegeizt – denn die Gästeliste auf 0169 quillt quasi über. Neben dem bereits angesprochenen Marc Grewe (ex-Morgoth) sind auf der vorliegenden Platte Kadavar-Frontmann Christoph „Lupus“ Lindemann, Toni von Union Of Sleep und (dolch), Ed Fraser von Heads., Munde (inotdance), Sarah (Black Vulpine), Siggi (Space Chaser), Chris Dettmer sowie Milo (Rhonda) zu hören.

Seht hier nun exklusiv die Videopremiere zu ‘0168 Ba’ von Blckwvs:

BLCKWVS
teilen
twittern
mailen
teilen
Exklusive Videopremiere: Bloodspot ‘Vielfrass’

Die Death-Thrasher Bloodspot zeigen in ihrem neuesten Musikvideo zum bisher unveröffentlichten Track ‘Vielfrass’ die aktuelle musikalische Marschrichtung auf: Schnelle Grooves paaren sich mit düsterer Melodie und emotionalem Tiefgang. Das Video lässt mit imposantem Bildmaterial zudem erahnen, weshalb die Band aus Limburg an der Lahn für ihre intensiven Liveshows so berüchtigt ist. Produziert wurde der Clip erneut in Eigenregie von Bloodspot-Frontmann Pete (Rough Shot Productions), der das Videokonzept inhaltlich und visuell als eine Forsetzung zum YouTube-Hit ‘Volcanos’ (vom 2013er-Album BY THE HORNS) angelegt hat. Die transportierte Atmosphäre ist rau und düster und hält der fiesen Fratze menschlichen Versagens einmal mehr den…
Weiterlesen
Zur Startseite