Toggle menu

Metal Hammer

Search

Extreme Noise Terror: Sänger Phil Vane ist tot

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Ihre unzähligen Alben, EPs, Split-Veröffentlichungen – und vor allem die intensiven Shows – sind legendär. Mit ihnen konnten Extrem Noise Terror, oder kurz ENT, auf Augenhöhe mit Napalm Death und anderen britischen Kollegen dem Grindcore seine heute noch gültige Form verpassen.

Einer der kreativen Köpfe hinter Extreme Noise Terror war Phil Vane. Wie jetzt bekannt wurde, starb er schon am 17.02.2011. Eine offizielle Todesursache ist noch nicht bekannt gegeben worden, es heißt aber, er sei wahrscheinlich im Schlaf verstorben.

Phil Vane wurde 46 Jahre alt.

„The rumors are true. We’re sorry to announce that Phil passed away recently. The band will make a full statement soon but for now we need to take the time to come to terms with this terrible loss.“
(Offizielles Statement von Extreme Noise Terror)

teilen
twittern
mailen
teilen
Anal Trump veröffentlichen komplettes Werk mit hundert Songs

Multiinstrumentalist Rob Crow (Pinback, Goblin Cock) und Travis Ryan präsentieren: THE FIRST 100 SONGS. Darauf enthalten sind die ersten fünf EPs plus 30 neue Stücke (aka drei neue EPs). Spielzeit: Elf Minuten. Wie der Band-Name unschwer erkennen lässt, ist das Duo zur einen Hälfte einen Tribut an Seth Putnam (Anal Cunt) und zur anderen ein sehr harter Mittelfinger in Richtung Donald Trump. Das Album mit so lustigen Songs wie 'Changing Diapers Is Gay', '911 Was Inconvenient For Me, Personally', 'If I Don't Respect Women, Then How Come I Own A Beauty Pageant?', 'Santa Is Real, But Climate Change Is A…
Weiterlesen
Zur Startseite