Fan-Event mit Disturbed in Berlin

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Mittwoch, 09.Juni 2010 gehen Fan-Wünsche in Erfüllung, denn dann kommen Disturbed persönlich nach Berlin, um ihre Fans zu treffen, Hände zu schütteln, alles mögliche zu signieren und ganz nebenbei auch noch vier Songs vom neuen Album ASYLUM vorzustellen.

Wenn ihr also endlich mal diese eine Frage loswerden wolltet, Disturbed gleich persönlich die Meinung zu den neuen Songs sagen wollt, oder einfach ein Die-Hard-Fan seit, ist diese Aktion ein Muss. Doch einfach mal vorbeischauen geht natürlich nicht.

Wie ihr an Tickets bekommt, erfahrt ihr in den nächsten Tagen. Dann – das ist hiermit versprochen – haben wir auch schönes Kontingent an Gratis-Tickets für euch…

teilen
twittern
mailen
teilen
Justin Hawkins hasste es, für Disturbed zu eröffnen

The Darkness-Gitarrist und -Sänger Justin Hawkins hat sich in seiner YouTube-Reihe "Justin Hawkins Rides Again" an ein unangenehmes Erlebnis erinnert. So sei es "die schlimmste Erfahrung als Supportact" gewesen, für David Draiman und Disturbed in London zu eröffnen. "The Darkness haben Disturbed in der Brixton Academy supportet", rekapituliert Hawkins. Kunstschuss "Und ich liebe die Brixton Academy wirklich. Ich glaube, sie ist wahrscheinlich meine liebste Spielstätte. Das war jedenfalls die schlimmste, aber auch eine der besten Erfahrungen. Denn die Leute haben einfach Zeug geworfen. Manches davon waren Schuhe, Flaschen, Münzen und irgendwelche Sachen. Münzen sind Geld, also ist das auf eine Art…
Weiterlesen
Zur Startseite