Toggle menu

Metal Hammer

Search
Motörhead-Vinyls

Fear Factory: Burton C. Bell und Dino Cazares reuniert

von
teilen
twittern
mailen
teilen

[Update:] Die erwartete Reunion ist jetzt bestätigt. Fear Factory bestehen ab jetzt aus Dino Cazares (Gitarre) und Burton C. Bell (Gesang), begleitet von Byron Stroud (Bass) und Gene Hoglan an den Drums. Festival-Gigs sollen folgen.

Einen Titel haben Burton C. Bell und Dino Cazares ihrem neuen Projekt noch nicht gegeben. Der Name „Fear Factory“ ist allerdings noch nicht gefallen.

Dabei sind die beiden Musiker nicht die einzigen aus dem Fear Factory Kreis: ersten Berichten zufolge soll auch Bassist Byron Stroud mit an Bord sein, der auf den letzten beiden Fear Factory Alben ARCHETYPE (2004) und TRANSGRESSION (2005) zu hören war. Als Drummer wurde azußerdem „die Krake“ Gene Hoglan (Strapping Young Lad, Fear Factory“ ist allerdings noch nicht gefallen.

Dabei sind die beiden Musiker nicht die einzigen aus dem Fear Factory Kreis: ersten Berichten zufolge soll auch Bassist Byron Stroud mit an Bord sein, der auf den letzten beiden Fear Factory Alben ARCHETYPE (2004) und TRANSGRESSION (2005) zu hören war. Als Drummer wurde azußerdem „die Krake“ Gene Hoglan (Strapping Young Lad, Death, Fear Factory“ ist allerdings noch nicht gefallen.

Dabei sind die beiden Musiker nicht die einzigen aus dem Fear Factory Kreis: ersten Berichten zufolge soll auch Bassist Byron Stroud mit an Bord sein, der auf den letzten beiden Fear Factory Alben ARCHETYPE (2004) und TRANSGRESSION (2005) zu hören war. Als Drummer wurde azußerdem „die Krake“ Gene Hoglan (Strapping Young Lad, Death, Testament) genannt.

Man darf also gespannt sein, was aus dem Projekt wird, nachdem Burton C. Bell zuletzt Solo auf deutlich ruhigeren Pfaden unterwegs war und Dino Cazares eigentlich bei Divine Heresy lärmt.

Weitere Artikel zum Thema:
+ Tommy „Vext“ Cummings attackiert Dino Cazares
+ Burton C. Bell schimpft über Ozzy, Joey Jordison und Chino Moreno
+ Fear Factory wagen den Neu-Anfang

Spezial-Abo
teilen
twittern
mailen
teilen
AC/DC: Chris Slade über Albumgerüchte

In einem aktuellen Interview mit Rolling Stone äußert sich Schlagzeuger Chris Slade über seine Rolle in der Band. Außerdem hat er seine eigene Sicht über die musikalische Zukunft von AC/DC. Seit vor ziemlich genau zwei Jahren angeblich aktuelle Fotos aus dem Studio aufgetaucht sind, kocht die Gerüchteküche. Vor allem Radiomoderator Eddie Trunk und Dee Snider (Twisted Sister) gaben/geben regelmäßig scheinbares Insider-Wissen von sich. So soll ein neues AC/DC-Album mit Original-Riffs des verstorbenen Malcolm Young in Arbeit sein. Aber auch Produzent Mike Fraser bestätigte im April 2019, dass etwas im Studio vor sich geht. Das Line-up für die Aufnahmen besteht scheinbar…
Weiterlesen
Zur Startseite