Toggle menu

Metal Hammer

Search

Fettnäpfchen: U2 schenken abstinentem Alkoholiker Slash Bier

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Eigentlich eine nette Geste: Um Slash in ihrer Heimatstadt Dublin willkommen zu heißen, schickten ihm U2 eine Kiste Guinness. Dass Slash seit neun Jahren abstinenter Alkoholiker ist, schien die Band nicht zu wissen.

Slash nahm es mit Humor und twitterte: „Many thanks to U2 for the „Welcome to Dublin“ case of Guiness! The only thing I miss about being sober.“

In einem früheren Interview mit Classic Rock erklärte der Gitarrist: „Ich komme aus einem nicht unbedingt alkoholischen Umfeld, aber mein Vater war Trinker und Menschen in meiner Familie waren Trinker. Ich wurde in England geboren, da war das einfach Teil der Pub-Kultur. Ich weiß, wenn ich denken würde, dass ich ab und zu mal einen Drink haben oder sonstwas machen könnte, dann würde diese Tür offen bleiben. Ich weiß wie das funktioniert, weil ich es schonmal gemacht habe, deswegen verzichte ich komplett darauf.“

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

Werbung

teilen
twittern
mailen
teilen
Abbath macht endlich eine Entziehungskur

Nachdem Abbath in Buenos Aires ein Konzert nach zwei Songs abgebrochen und daraufhin die restliche Tournee durch Südmerika abgesagt haben (metal-hammer.de berichtete), scheint Frontmann Olve Eikemo aka Abbath den Ernst der Lage erkannt zu haben. So hat sich der Norweger endlich auf einen Alkoholentzug begeben, wie er in einem ausführlichen Statement (Original siehe unten) mitteilt: "Während des Lebens bekommst du verschiedene Sätze an Karten ausgeteilt. Ich hatte so viel Glück, dass mir die Möglichkeit gegeben wurde, meinen Traum zu leben. Selbiger ist Musik zu schreiben, Alben rauszubringen, durch die Welt zu touren und für die Fans auf dem ganzen Planeten zu…
Weiterlesen
Zur Startseite