Exklusive Judas Priest Vinyl mit dem Metal Hammer 03/24

Freibier: Brauerei belohnt gute Gitarristen

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Neuseeland ist um eine Attraktion reicher — zumindest, wenn man sich auf dem Griffbrett eines Sechssaiters auskennt. Wer keinen Bock auf den Mount Ngauruhoe (den Schicksalsberg aus ‘Der Herr der Ringe’) oder selbigen schon erklommen hat, kann sich an einem Automaten der Panhead Custom Ales Brewery versuchen. Das Gerät spuckt nämlich bei hinreichenden Skills Freibier aus.

Schonungslose Bewertung

Sein Können kann man am „Slay To Pay“-Automat von Panhead unter Beweis stellen. Zum gesamten Apparat gehört eine Epiphone Explorer-Gitarre. Die Kandidaten können überdies ihr bevorzugtes Genre auswählen. Ist die Axt einmal umgeschnallt, hat man eine gewisse Zeit, um möglichst krass abzushredden. Die Künstliche Intelligenz der Maschine bewertet anschließend die dargebotenen Töne und wirft zur Belohnung eine Dose Bier aus — oder eben auch nicht!

„Im Wesentlichen ist der Automat ein aufgemotztes Guitar Hero für Erwachsene“, charakterisiert Rebecca Sinclair, die Markenleiterin bei Panhead Custom Ales gegenüber Guitar World. „So weit uns bekannt ist, ist es die erste Maschine ihrer Art. Sie verfügt über eine ziemlich coole Technik und die beste Belohnung für jene, die willens sind, sie auszuprobieren. Niemand hat dies je zuvor gemacht. Die Kiste ist die perfekte Kombination von ein paar unserer Lieblingsdinge — kaltem Bier und wirklich lauter Musik. Wir haben sie zum ersten Mal bei den Panhead Rolling Stone Music Awards getestet — und wie sich herausstellte, ist sie ziemlich schonungslos. Sie hat ein paar der besten Gitarristen des Landes abgelehnt.“

🛒  WANDERFÜHRER NEUSEELAND BEI AMAZON HOLEN!

Während der Weihnachtszeit macht der „Slay To Pay“-Automat erst einmal Pause, 2024 wird Panhead das Gerät jedoch wieder aufstellen. Spannend wird sein abzuchecken, wie schnell sich das Gitarrenspiel verschlechtert, je mehr Freibier man gezockt hat. Hier dürfte fraglos eine gewisse Proportionalität auszumachen sein. Irgendwann wird es vermutlich nicht mehr für eine Dose flüssigem Glück reichen.

Instagram Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
Instagram Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Youtube Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Youtube
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.


Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Einmal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
10 Rock- und Metalfilme, die man gesehen haben muss

Kein Bock mehr auf olle Konzertfilme, aber trotzdem Lust auf Couch und Glotze? Wir stellen euch die besten Rock- und Metalfilme vor, die ihr euch definitiv angucken solltet. Bald gibt es dann auch eine Übersicht der besten Rock- und Metaldokus obendrauf. This Is Spinal Tap (Die Jungs von Spinal Tap, 1984) https://www.youtube.com/watch?v=z6F0VyKp4Ik Spinal Tap gibt es schon seit den 60ern. Erst spielten sie Beat, dann trugen sie Blumen im Haar und nun hüpfen die Jungs mit dem verdammt hohen Drummer-Verschleiß in Spandexhosen und mit toupiertem Haar über die Bühne. Der Werbefilmregisseur Marti DiBergi folgt den drei Chaoten mit seiner Kamera…
Weiterlesen
Zur Startseite