Toggle menu

Metal Hammer

Search
Spezial-Abo

Full Metal Mountain 2017: Weitere Bands bestätigt!

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Obwohl in Deutschland gerade der Spätsommer regiert, werden erste Gedanken an den Winter wach – immerhin haben wir ja schon Ende August. Grund genug, dass das Full Metal Mountain 2017 ein weiteres Update des Lineups für das Berg-Festival bekanntgibt.

Mit dabei: Die eher Strand-gewohten australischen Metalcore-Diamanten Parkway Drive, die britische Metalcore-Formation Asking Alexandria und die Power Metal-Extrembergsteiger Dragonforce, die ihr können auch schon zur See unter Beweis gestellt haben. Außerdem stürmen die Hardrocker Axxis den Berg, zudem gibt es ein Wiedersehen mit Tuxedoo. Weiterhin bestätigt waren bereits Amon Amarth, Apocalyptica, Doro, Schandmaul, D-A-D, Tank, The Quireboys und Bullet.

Das Full Metal Mountain steigt vom 27. März bis 2. April 2017 in Tröpolach am Nassfeld.

teilen
twittern
mailen
teilen
Live Nation will Bands weniger für Konzerte zahlen

Musiker und Bands bricht derzeit aufgrund der Corona-bedingten Konzertverbote eine riesige Einnahmequelle weg. Doch damit nicht genug: Wie in einem Memo des Live Nation zu lesen ist, das rollingstone.com offenbar erlangt hat, plant der weltweit größte Tournee-Veranstalter, künftig seinen Künstlern weniger für ihre Auftritte zu zahlen. Klar, auch Firmen wie Live Nation (das Shows von unter anderem System Of A Down, Metallica und Alter Bridge ausrichtet) müssen irgendwie auf die aktuelle Unsicherheit reagieren. Das Unternehmen will die Bürde dafür nun scheinbar den Bands auflasten. In besagtem Memo teilt die Firma den kooperierenden Künstleragenturen seine Pläne für 2021 mit. Demzufolge will…
Weiterlesen
Zur Startseite