Gaahl (God Seed, ex. Gorgoroth) hat keine Lust mehr auf Metal

von
teilen
twittern
mailen
teilen

God Seed werden weiter bestehen bleiben, es habe kein Drama und keinen Streit gegeben, die Stimmung zwischen den Protagonisten King ov Hell (Bass) und Gaahl (Gesang) sei noch immer gut. So heißt es zumindest offiziell aus dem Hause God Seed.

Trotzdem gibt es viele dunkle Wolken, denn Sänger Gaahl hat die Band und die komplette Metal-Szene verlassen. Die Zeit reichte noch nichtmal, um das erste Studio-Album zu veröffentlicht, das 2010 erwartet wurde. Doch das könnte sich jetzt verschieben:

God Seed werden eingefroren und wieder aktiviert, wenn die Zeit gekommen ist. Bis dahin werde ich mich auf andere musikalische Projekte konzentrieren,“ erklärte King.

Was genau kommen soll, bleibt abzuwarten. Ebenfalls ist noch gänzlich unklar, wann genau denn „die Zeit gekommen ist“.

Weitere Artikel zum Thema:
+ Ex. Gorgoroth: Gaahl und King gründen ihre neue Band God Seed
+ Gorgoroth überarbeiten ihr Studio-Live-Album mit neuem Gesang
+ Gorgoroth: Infernus behält Recht, King + Gaahl suchen neuen Namen

teilen
twittern
mailen
teilen
Possessed Vs. Death: Jeff Becerra klärt auf

Death gelten heute als eine der wichtigsten und einflussreichsten Death Metal-Bands aller Zeiten. Die in Florida ansässige Band veröffentlichte ihr 1987er-Debüt SCREAM BLOODY GORE zwei Jahre nach SEVEN CHURCHES von Possessed. Deren Bassist/Sänger Jeff Becerra wird von einigen als derjenige angesehen wird, der 1983 den Begriff "Death Metal" kreierte. In einem neuen Interview mit dem "The Haunting Chapel"-Podcast äußerte sich Becerra darüber, wer den Anspruch erheben kann, die erste "wahre" Death Metal-Band zu sein.  Außerdem geht er auf ein weiteres, jedoch tragisches Ereignis ein was sein Leben verändern sollte. 1989 wurde Becerra bei einem Raubüberfall angeschossen und ist seitdem teilweise…
Weiterlesen
Zur Startseite