Toggle menu

Metal Hammer

Search
Spezial-Abo

Geburtstag von Cliff Burton (Metallica)

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Eine der meistgestellten – hypothetischen – Fragen im Metal ist: wie würden Metallica wohl klingen, wenn der schlimme Unfall ihnen 1986 nicht den Bassisten Cliff Burton genommen hätte. Sein sehr Melodie-betontes Spiel hatte maßgeblichen Einfluss auf zum Beispiel die Klassiker schlechthin: RIDE THE LIGHTNING (1984) und MASTER OF PUPPETS (1986).

Am 27. September 1986 starb er, am 10. Februar 1962 wurde er geboren und hat damit heute seinen Ehrentag. Zur Feier spendieren wir eine Runde ‚For Whom The Bell Tolls‘ – mit Cliff Burton am Bass:

Fast pünktlich zum Geburtstag erscheint mit TO LIVE IS TO DIE am 28. Februar 2011 auch die erste offizielle Biographie über Cliff Burton. Was das Buch bringt, erfahrt ihr als allererstes am 16. Februar 2011 im neuen METAL HAMMER, denn der Ausgabe liegt exklusiv eine umfangreiche Leseprobe bei. Seid gespannt!

Weitere Artikel zu Metallica:
+ Metallica: Buch über Leben und Tod von Bassist Cliff Burton
+ Metallica Bassist Robert Trujillo spricht über Cliff Burton und Jason Newsted
+ Metallica-Drummer Lars Ulrich erinnert sich an die Anfangstage

teilen
twittern
mailen
teilen
Metallica: Kirk Hammett schreibt Riffs während Auszeit

Frei nach der Ersten Allgemeinen Verunsicherung lehnt man sich nicht zu weit aus dem Fenster, wenn man schreibt: Corona ist immer und überall. Zumindest für das laufende Kalenderjahr scheint das zu gelten. Metallica sahen sich daher gezwungen, ihre für April angesetzte Tournee durch Südamerika abzusagen beziehungsweise zu verschieben. Gitarrist Kirk Hammett gibt sich unterdessen pragmatisch (siehe unten). Glühende Fingerspitzen Auf Instagram hat der Metallica-Saitenhexer ein kurzes Dauerschleifenvideo davon gepostet, wie seine Finger über das Griffbrett flitzen und rutschen. Dazu schreibt er: "Die Dinge gehen gerade definitiv nicht ihren gewohnten Gang. Aber mir geht es gut, ich bleibe sicher und arbeite…
Weiterlesen
Zur Startseite