Toggle menu

Metal Hammer

Search
Motörhead-Vinyls

Gene Simmons: gerecht, dass Elch seinen Jäger aufspießt

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Kürzlich wurde der Heaven Shall Burn-Song ‘Hunters Will Be Hunted’ für einen amerikanischen Jäger zur schrecklichen Wirklichkeit. So schoss der 66-jährige Mark David mit einem Pfeil auf einen Elch, traf ihn auch, aber fand ihn dann nicht. Am nächsten Morgen spürte David dann den vermeintlichen Kadaver des Tieres auf, das jedoch noch lebte und sein Geweih durch den Hals des Jägers bohrte. Gene Simmons hält das nur für gerecht.

Retourkutsche des Karmas

So teilte der Kiss-Bassist einen Artikel über des Jagdunfall (siehe unten) und schrieb dazu: „Gerechtigkeit! Elch spießt Hunter aus Oregon tödlich auf, am Tag, nachdem er ihn mit einem Pfeil traf.“ Hierbei sollte man wissen: Gene Simmons ist ein ausgewachsener Tierfreund; besonders sein Hund Snippy hat es ihm angetan. Doch natürlich teilten nicht alle Follower Simmons‘ Meinung über den Vorfall. Einer antwortete: „Komm schon, Gene. Der Mann hat ethisch gejagt. Sei nicht einer von diesen Kerlen.“

dynasty von kiss jetzt bei amazon bestellen!

Simmons schrieb zurück: „Aber aus meiner Sicht hat der Elch ebenfalls ethisch gehandelt […]. Schieße auf etwas mit einem Pfeil, und es hat das Recht zurück zu kämpfen. Richtig?“ Ein weiterer Follower meinte zu der ganzen Angelegenheit: „Viele Elche spüren den Pfeil nie mehr als einen kleinen Klaps. Sie fressen oft weiter, bis sie verbluten.“ Doch auch dieses an und für sich unwiderlegbare Argument schaffte Gene Simmons aus den Angeln zu heben: „Du glaubst, ein Elch spürt keinen Schmerz, wenn ihn ein Pfeil durchbohrt? Das kaufe ich dir nicht ab! Der Elch hat sich verteidigt, wie es jedes Tier getan hätte.“

Spezial-Abo
teilen
twittern
mailen
teilen
Corey Taylor weiß, wann er bei Slipknot aufhören wird

Corey Taylor scheint derzeit auf einem kreativen Höhenflug  zu schweben. Kürzlich hat er angekündigt, nach Wiederaufnahme und Abschluss der abgebrochenen Slipknot-Tournee direkt sein zweites Soloalbum aufnehmen zu wollen (dabei ist sein Debütalbum CMFT noch nicht mal erschienen). Insofern verwundert es auch nicht, dass er jüngst im Interview bei SiriusXM danach gefragt wurde, wann er weiß, wann es Zeit ist mit Slipknot aufzuhören. "Das ist eine gute Frage", antwortete Corey Taylor. "Ich weiß es nicht. Weil ich wirklich versuche, mich gesund zu halten und rein zu halten. Ich stehe immer noch wie eh und je auf extreme Musik. Das ist einfach…
Weiterlesen
Zur Startseite