Gericht lässt Klage gegen jugendliche Metal-Band in Australien fallen

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Im März waren die beiden Teenager mit ihrer Band in der Gegend von Launceston unterwegs und wollten Bilder von sich machen. Also fuhren sie nach Cataract Gorge und posierten.

Das Problem: sie hatten Medienberichten „Kostüme“ (welcher Art wurde nicht gesagt) an und schleppten sieben Centimeter lange Patronen in Munitionsgurten mit sich rum.

Ebenfalls anwesende Passanten fühlten sich verunsichert, riefen die Cops, es kam zur Anklage, in der die beiden Metal-Fans sich des Munitionsbesitzes schuldig bekannten.

Das zuständige Gericht hat die Klage jetzt allerdigns fallen gelassen, da die beiden keine Gerätschaften dabei hatten, um mit der Munition Schaden anzurichten. Ihr Verhalten sei zwar nicht stillschweigend tolerierbar, aber auch nicht zu bestrafen.

Ob die beiden ihre Patronengurte samt Inhalt zurückbekamen, ist unbekannt.

Ähnliche aktuelle Artikel:
+ Morbid Angel Sänger David Vincent wegen Patronengurt verhaftet
+ Australischer Cradle Of Filth Fan wegen „blasphemischem T-Shirt“ angeklagt

teilen
twittern
mailen
teilen
Opeth: Das sind die wichtigsten Meilensteine der Bandgeschichte

Nach drei Jahren Wartezeit veröffentlicht die Prog-Metal-Band Opeth am 27. September ihr 13. Studioalbum. Es trägt den Titel IN CAUDA VENENUM und folgt auf den 2016 erschienenen Brecher SORCERESS. Die Veröffentlichung nehmen wir zum Anlass, um die Geschichte der schwedischen Band aufzurollen und die wichtigsten Stationen der Karriere Opeths abzuklappern. 1990 Gründung der Band  Vor Opeth war Eruption. Mehrere Jahre spielten Mikael Åkerfeldt und Anders Nordin zusammen bei Eruption und bewegten sich schon damals im Black und Death Metal. Gemeinsam coverten sie bekannte Stücke; bald zerbrachen sie. Daraufhin lernte Gitarrist Åkerfeldt David Isberg kennen – Åkerfeldt damals bloß 16 Jahre jung.…
Weiterlesen
Zur Startseite